team higgs
team higgs

Verschollene Kängururatte wiederentdeckt

Sie galt als Opfer der Landwirtschaft, doch nach Jahrzehnten ist die mexikanische San-Quentin-Kängururatte wieder aufgetaucht. Jetzt wollen Wissenschaftler helfen, den Bestand des putzigen Nagers zu vergrössern.

Vor kurzem haben Biologen wieder Exemplare der San-Quentin-Kängururatte in freier Wildbahn entdeckt. Zuvor bekam über 30 Jahre lang niemand die auf der mexikanischen Halbinsel Baja California heimische Art zu Gesicht. Die grösste Bedrohung für die flinken Nager ist die rasch expandierende Landwirtschaft, die riesige Gebiete an trockenem Buschland – dem Lebensraum der Kängururatte – in […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

160

Hatschi! Wenn der Mensch niest, erreicht die ausgestossene Luft bis zu 160 Stundenkilometern.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Mehr Pikser im elektronischen Impfbüchlein

Zurzeit können Interessierte ihr Impfbüchlein kostenlos digitalisieren lassen. Einen solchen elektronischen Impfausweis nutzen immer mehr Menschen in der Schweiz.

In der Schweiz tragen immer mehr Menschen ihre Impfungen in den sogenannten elektronischen Impfausweis ein. Inzwischen sind es über 150’000, wie das Bundesamt für Gesundheit BAG in einer Mitteilung schreibt. Innerhalb eines Jahres seien 20 Prozent mehr Nutzer dazugekommen. Das elektronische Impfbüchlein funktioniert über eine Website des BAG, www.meineimpfungen.ch. Dort können Nutzer in einem geschützten Bereich […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wie hält sich ein Gecko an der Wand?

Geckos besitzen an ihren Füssen Milliarden von kleinsten Härchen. Zwischen jedem einzelnen Härchen und der Wand bildet sich eine schwache Anziehungskraft. Die Summe dieser Kräfte macht es schliesslich möglich, dass das Reptil sogar an der Zimmerdecke haften kann.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Galaktische Stürme

Mit diesem Bild feiert die NASA den 28. Geburtstag des Weltraumteleskops Hubble, das die Erde seit 1990 umkreist. Das Foto zeigt den erst eine Million Jahre alten Stern Herschel 36, der von gigantischen Gas- und Staubwolken umgeben ist. Das kosmische Schauspiel findet in 4000 Lichtjahren Entfernung statt. Bild: NASA, ESA, STScI

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Am Schluss heisst es immer: «Aber bezahlen können wir nicht»

Im Wissenschaftsjournalismus wird abgebaut, doch Beat Glogger hält dagegen. Mit Unterstützung von Stiftungen produziert er wissenschaftliche Inhalte. Medien wie «20 Minuten», «Blick am Abend» oder Regionalzeitungen nehmen sie ihm gerne ab. Bis sie dafür bezahlen sollen.

Bettina Büsser für «Edito», 20. April 2018 Er trete «die Flucht nach vorne» an, sagt Beat Glogger. Im Januar hat der langjährige Wissenschaftsjournalist die Plattform higgs.ch gestartet – und will vor allem sein «System higgs» dauerhaft zum Laufen bringen (siehe Interview weiter unten): eine Drehscheibe für Wissen, die Medien mit Inhalten aus der Wissenschaft beliefert. […]

team higgs 0 Comments 9 min read Continue reading

Mini-Fisch besitzt Mini-Gene

Sie sind noch winziger als unser kleiner Fingernagel: Die Zwergbärblinge. Welche Besonderheiten sonst noch in diesen Fischchen stecken, untersuchten Forscher nun mittels Genanalysen.

Zwergbärblinge sind die kleinsten Fische der Welt. Doch die nur acht Millimeter kleinen Tierchen sind in ihrem Bestand gefährdet. Denn ihr einziger Lebensraum, die Torfsumpfwälder Südostasiens, verschwinden zunehmend. Sie werden entwässert, abgeholzt und oft durch ausgedehnte Ölpalmplantagen ersetzt. Umso wichtiger ist es, die winzigen Wassertierchen genauer zu erforschen. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Naturhistorischen […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wie das Gehirn funktioniert

Unser Gehirn vollbringt phänomenale Leistungen. Wir kennen den Satz des Pythagoras oder wissen, dass die Hauptstadt Frankreichs Paris heisst. Aber warum? Und wie haben wir das gelernt?

Menschen pauken ein Leben lang – und nicht nur Schulstoff. Ebenso haben wir gelernt, dass Tränen Mitgefühl auslösen und Lächeln sympathisch wirkt. Wir können auf zwei Beinen gehen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Wir wissen, Schokolade schmeckt gut, zu viel davon verursacht Übelkeit. Wie aber funktioniert dieses Lernen genau? Was passiert dabei in unserem Gehirn? […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Massenaussterben verhalf Dinos zum Erfolg

Nicht nur für das Verschwinden der Dinosaurier war eine weltweite Katastrophe verantwortlich – auch ihren Siegeszug zuvor verdanken die Urechsen einem Desaster.

Ein gigantischer Meteoriteneinschlag führte vor 65 Millionen Jahren zum Aussterben der Dinosaurier. Zuvor aber dominierten sie die Tierwelt unumstritten. Ab wann und warum sie so vorherrschend waren, konnten Wissenschaftler bislang nicht genau sagen. Nun zeigt eine Untersuchung italienischer und britischer Paläontologen: Für die explosionsartige Verbreitung der Saurier war eine globale Katastrophe verantwortlich. Vor etwa 234 […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Idyllische Äcker

Wie ein Mosaik wirken die unterschiedlich bepflanzten Felder. Doch die Idylle täuscht: Fruchtbarer Ackerboden schwindet mehr und mehr. Jeden Tag werden in der Schweiz freie Flächen in der Grösse von elf Fussballfeldern zubetoniert. Bild: H.P. Jost

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Sichtbar in totaler Dunkelheit

Eine neue Software kann die Identität von Personen feststellen, ohne dass dafür Licht nötig ist.

Überwachungskameras zeichnen immer öfter nicht nur Videos auf, sondern identifizieren die gefilmten Personen auch gleich – dank einer daran gekoppelten Gesichtserkennung. Dafür ist bisher jedoch genügend Licht nötig, sonst sieht auch die beste Kamera nichts. Nun haben Computerwissenschaftler des amerikanischen Militärs eine Technologie entwickelt, die auch in absoluter Dunkelheit automatisch Gesichter erkennt, und zwar auf […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

3

Tintenfische besitzen 3 Herzen: Ein Hauptherz für Gehirn und Körper sowie zwei Kiemenherzen für die Atmung.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Schlechter Ton, schlechte Forschung

Die Form ist wichtiger als der Inhalt – das gilt offenbar auch, wenn Menschen einem Wissenschaftler zuhören.

Wenn sich Wissenschaftlicher via Videos an die Öffentlichkeit wenden, wägen sie ihre Worte oft genau ab. Doch für die Zuhörer ist das gar nicht so wichtig. Denn wenn Menschen beurteilen, ob sie Wissenschaftlern vertrauen, kommt es kaum darauf an, welche Fakten die Forschenden vorstellen, wie sie erklären oder argumentieren. Vielmehr hängt das Urteil von der […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Wieso bewirkt LSD Halluzinationen?

Die Augen leiten visuelle Reize ans Gehirn weiter, wo sie zu Bildern verarbeitet werden. Dieser Prozess wird durch Botenstoffe reguliert. LSD gleicht einem dieser Stoffe. Deshalb beeinflusst die Droge die Informationsverarbeitung im Gehirn und verändert die Wahrnehmung: Gegenstände bewegen sich und wirken verzerrt.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Supercomputer in altem Gemäuer

In einer ehemaligen Kapelle in Barcelona steht der Supercomputer «Mare Nostrum 4». Mit seinen gut 13 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde gehört er zu den schnellsten der Welt. Wissenschaftler nutzen ihn etwa für Klimasimulationen, die Suche nach einem Impfstoff gegen Aids oder die Erforschung der Kernfusion. Der spezielle Standort im früheren Gotteshaus diente dem Bestsellerautor Dan Brown als Vorbild für den Supercomputer namens Winston im Roman «Origin». Bild: Barcelona Supercomputing Center

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Schlechte Nachricht für Nachteulen

Manche Menschen kommen erst spät abends so richtig in Fahrt. Nun zeigt eine Studie, dass solche Nachteulen häufiger mit gesundheitlichen Problemen kämpfen als andere Menschen.

Die einen stehen freiwillig und putzmunter früh auf – die Lerchen. Anders die Eulen: Sie schaffen es morgens kaum aus den Federn, bleiben dafür aber bis spät in die Nacht hinein fit. Nun zeigt sich, dass diese Menschen häufiger unter gesundheitlichen Problemen leiden. Dies hat ein Team aus britischen und amerikanischen Neurologen herausgefunden. Die Forscher […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Hilferuf an die Krabbenspinne

Eigentlich schaden Krabbenspinnen den Pflanzen, denn sie fressen bestäubende Insekten weg. Doch die Spinnen haben auch einen überraschenden Nutzen, wie Forscher nun in den Alpen entdeckten.

Gut getarnt lauern Krabbenspinnen auf den Blüten von Pflanzen Beute auf. Bisher gingen Wissenschaftler davon aus, dass diese bis zu einem Zentimeter grossen Spinnen den Pflanzen schaden. Sie fangen nämlich bestäubende Insekten oder halten sie vom Blütenbesuch ab. Doch Ökologen der Universität Zürich stellten nun fest: Die Tiere haben auch einen überraschenden Nutzen. Sie fressen […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Diese Libelle fliegt Rekordstrecken

Die Wanderlibelle macht ihrem Namen alle Ehre: Sie fliegt Strecken von 7000 Kilometern nonstop, zum Beispiel von Indien bis Zentralafrika. Diese Entdeckung machten US-Forschende, als sie das Erbgut der Wanderlibellen untersuchten. Dabei fanden sie heraus, dass es zwischen Tieren aus verschiedenen Kontinenten kaum genetische Unterschiede gibt. Bild: Greg Lasley

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Warum Käfer auf Alkohol fliegen

Käfer, die im Bierglas landen, haben sich nicht etwa verirrt. Vielmehr spüren die Insekten den Fusel extra auf. Wozu sie das tun, haben Insektenforscher und Ökologen jetzt entdeckt.

Die Tage werden länger, die Abende wärmer – Zeit für den Biergarten. Doch warum stürzen sich dabei immer wieder kleine Käferchen todesmutig ins Feierabendbier? Diese Frage hat ein internationales Team aus Insektenforschern und Ökologen nun untersucht. Sie haben dafür den alkoholaffinen Ambrosiakäfer unter die Lupe genommen, der auch in der Schweiz weit verbreitet ist. Zwar […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

360

Die Gottesanbeterin hat alles im Blick: Als einziges Insekt kann sie den Kopf drehen und durch ihre seitlich angelegten Augen 360 Grad rundum sehen - also komplett um die eigene Achse.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Früher gab es auch viel kleinere Emus

Auf einigen australischen Inseln lebten einst Emus, die ihren heutigen Artgenossen kaum bis zur Schulter reichten. Geschrumpft sind die Vögel damals, weil ihnen der Platz ausgegangen ist.

Der Grosse Emu verdient seinen Namen: Bis zu 1,90 Meter hoch und 45 Kilogramm schwer wird der in Australien heimische Laufvogel. Heute lebt er nur noch auf dem Festland, doch bis ins 19. Jahrhundert hinein gab es noch Emus auf einigen der grösseren Inseln südlich des Kontinents. Diese entstanden erst vor 10’000 bis 15’000 Jahren, […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Wem verdanken wir den Kugelschreiber?

Den ersten Kugelschreiber patentierte 1938 der Ungar László Bíró. Erfolgreich wurde der «Chugi» jedoch erst 1944: Der Brite Henry George Martin hatte erkannt, dass dieser – anders als der Füllfederhalter – auch bei verändertem Luftdruck im Flugzeug nicht auslief. Martin kaufte Bíró die Rechte ab und gründete die erste Kugelschreiberfabrik der Welt.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Der kleinste Computer der Welt

Kleiner als ein Salzkorn und immerhin so leistungsfähig wie ein Chip von 1990: Der helle Fleck in der linken Ecke des schwarzen Plättchens ist der kleinste Computer der Welt. Entwickelt hat ihn IBM-Research. Künftig sollen solche Winzlinge in Produkte integriert werden und dann den Transport überwachen. Bild: IBM Research.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Elefantenzwillinge erfreuen Naturschützer in Tansania

Von den einst Millionen Elefanten, die durch Afrikas Savannen zogen, ist nur noch ein Bruchteil übrig. Unter Naturschützern ist deshalb jede Elefantengeburt eine grosse Freude – bei Zwillingen ist diese gleich doppelt so gross.

Weltweit sind Elefanten vom Aussterben bedroht. Die Gier des Menschen trägt einen wesentlichen Teil zu dieser Tragödie bei: Rund 20’000 Elefanten werden jährlich allein in Afrika wegen des kostbaren Elfenbeins ermordet. Besonders katastrophal ist die Lage im ostafrikanischen Tansania: Dort haben Wilderer im vergangenen Jahrzehnt etwa 60 Prozent aller Elefanten abgeschlachtet. Umso erfreulicher ist nun […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Neue Gentechnologie doch nicht so fehlerhaft wie behauptet  

Mithilfe der neuen Gentechnologie Crispr/Cas9 lässt sich das Erbgut zielgenau verändern. Doch die Technik mache zu viele Fehler, kritisierten Forscher letztes Jahr – nun stehen sie selber in der Kritik.

Die genetische Information von Tieren, Menschen und Pflanzen umschreiben, und zwar so gut wie fehlerfrei: Das verspricht die neue Gentechnologie Crispr/Cas9. Mit ihr kann man präziser, effizienter und preiswerter ins Erbgut eingreifen als bisher – und das ohne Spuren zu hinterlassen. Doch diese Genom-Editierung sei gar nicht so präzise wie immer behauptet würde, berichteten Wissenschaftler […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Pflanzen erobern die Gipfel Europas

Je wärmer das Klima wird, desto mehr steigt die Zahl der Pflanzenarten auf Berggipfeln. Das könnte angestammte Arten in Bedrängnis oder sogar zum Verschwinden bringen.

Heute wachsen auf Berggipfeln deutlich mehr Pflanzenarten als noch vor 100 Jahren. Das hängt direkt mit der Klimaerwärmung zusammen, wie nun Forschende vom WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF zusammen mit Wissenschaftlern aus elf Ländern herausgefunden haben. Sie nahmen dazu die Vegetation auf Bergen in ganz Europa unter die Lupe: Gesamthaft erhoben die Forscher den […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Dieser Roboter faltet sich zusammen

Gerade mal zwei Zentimeter klein und acht Gramm leicht ist dieser putzige Roboter. Er besteht aus flachen Elementen und kann sich platzsparend zusammenfalten. Solche sogenannten Origami-Roboter lassen sich relativ günstig herstellen und sollen künftig im Schwarm für Menschen unzulängliche Orte erkunden – beispielsweise enge Röhren oder Hohlräume im Untergrund. Bild: A. Herzog, EFPL

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Vieräugiges Ur-Reptil entdeckt

Normalerweise besitzen Wirbeltiere zwei, selten drei Augen. Vor Millionen Jahren aber gab es auch vieräugige Lebewesen – und zwar mehr als man bisher dachte. Das zeigt ein überraschender Fossilienfund.

Viele Eidechsenarten sowie die in Neuseeland lebenden Brückenechsen besitzen nicht zwei, sondern drei Augen. Das dritte Sehorgan, Scheitelauge genannt, dient den Reptilien dazu, hell und dunkel zu unterscheiden. Die Vorfahren dieser Tiere besassen allerdings sogar vier Augen. Das weiss man von Fossilienfunden. Bisher schien klar, dass eine solche Vieräugigkeit mit der Entwicklung der höheren Wirbeltiere […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

1196

Die Malediven bestehen aus 1196 Inseln und Atollen. Davon werden aber nur knapp 300 bewohnt oder von Touristen besucht.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Vogelspuren aus der Vorzeit

Jäger Kurt Widmer ass gerade sein Znüni an einem Bachbett, als ihm etwas ins Auge stach: Auf einem Gesteinsblock vor ihm entdeckte er versteinerte Vogelspuren.

Die Spuren stellten sich als sensationellen Fund heraus: Sie entstanden vor 24,5 Millionen Jahren, wie Paläontologen des Naturhistorischen Museums Bern herausfanden. Zwei Vögel, die man sich etwa wie ein Graureiher und ein Flussregenpfeifer vorstellen kann, hinterliessen ihre Fährten damals im Schlamm eines Flussufers. Mit bildgebenden Methoden versucht ein Forscherteam nun, am Computer mehr über die […]

team higgs One Comment 1 min read Continue reading

Warum werden Leichen starr?

Weil der Stoffwechsel der Muskelzellen zusammenbricht. Eine wichtige Rolle spielt dabei Kalzium: Ist dessen Konzentration in den Muskelzellen erhöht, spannen sich die Muskeln an. Bei Lebenden befördern Pumpen das Kalzium aus den Zellen, damit sich die Muskeln entspannen. Beim Tod stehen diese Kalziumpumpen still, die Muskeln erstarren.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Schleimiges Mischwesen

Dank der 2000-fachen Vergrösserung wird auf diesem Bild eine einzelne Spore eines Schleimpilzes (Tubifera dudkae) sichtbar. Schleimpilze sind trotz ihres Namens keine wirklichen Pilze – denn sie haben sowohl Eigenschaften von Tieren wie auch von Pflanzen. Sie können sich wie Schnecken fortbewegen, zur Fortpflanzung bilden sie jedoch Fruchtkörper. Bild: Wikimedia Commons / Дмитро Леонтьєв

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Starkes Übergewicht bringt Spermien aus der Form

Fettleibigkeit schadet nicht nur der Gesundheit, sondern könnte auch die männliche Fruchtbarkeit negativ beeinflussen. Denn Männer mit zu viel Speck auf den Rippen weisen gehäuft Spermien mit Missbildungen auf.

Glatzköpfe besitzen weniger Spermien, und Knoblauch soll die Samenproduktion ankurbeln: Um die männlichen Keimzellen ranken sich viele Ammenmärchen. Nun bringt ein indisches Forscherteam Fakten in die Diskussion. Die Wissenschaftler überprüften, ob sich das Sperma von dicken und schlanken Männern unterscheidet. Dazu untersuchten sie die Eigenschaften der Spermien von rund 1300 Männern im Alter zwischen 30 […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Hoffnung für Kranke in armen Ländern

Die schlimme Hautkrankheit Leishmaniose kann man heilen. Doch das ist teuer. Eine preiswerte Therapie soll nun Betroffenen aus armen Ländern helfen.

Millionen Menschen weltweit leiden an der Hautkrankheit Leishmaniose. Sie verursacht Geschwüre, oft auch im Gesicht. Die Krankheit ist eigentlich heilbar, doch sie kommt vor allem in ärmeren Regionen in Südamerika, Ostafrika und Asien vor – dort wo viele Menschen sich keine Behandlung leisten können. Künftig könnte ein neues Therapiegerät Abhilfe schaffen, dessen Herstellung nur rund […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Das Innere der Knochen

Nur 2.5 Millimeter lang ist dieses Stück eines menschlichen Wirbelknochens. Seine innere Struktur haben Schweizer Forschende erstmals mithilfe einer speziellen 3-D-Computertomografie abgebildet. Diese macht sichtbar, wie die Kollagenfasern des Knochens ausgerichtet sind. Künftig soll die neue Methode genutzt werden, um Knochenkrankheiten genauer zu erforschen. Bild: M. Liebi/PSI

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Welche Apps Autofahrer nutzen

Obwohl es verboten ist, nutzen viele ihr Handy am Steuer. Neue Daten zeigen nun, dass sich Autofahrer sogar überraschend oft vom Smartphone ablenken lassen.

Die häufigsten Unfallursachen auf Schweizer Strassen sind Ablenkung und Unaufmerksamkeit – oft weil der Blick auf dem Smartphone ruht, statt auf dem Verkehrsgeschehen. Nun haben finnische Psychologen erstmals untersucht, wie lange Autofahrer ihre Smartphones benutzen. Resultat: Pro Stunde Fahrzeit schenkten die Fahrer ihre Aufmerksamkeit bis zu vier Minuten lang dem Handy. Und sie wischten im […]

team higgs One Comment 1 min read Continue reading

Welche Tiere fressen Steine?

Gras fressende und Samen pickende Vögel schlucken manchmal Steine. Diese durchlaufen den Magen und gelangen dann in den Muskelmagen. Dort bleiben sie, zerreiben die Nahrung und werden selbst immer kleiner – bis sie wieder ausgeschieden werden. Erstaunlich: Ein Strauss kann mehr als ein Kilo Steine im Bauch tragen.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Grünzeug für den roten Planeten

Wenn Menschen dereinst auf den Mars reisen wollen, müssen sie dort eigene Nahrung anpflanzen. Wie das funktionieren könnte, erforschen deutsche Wissenschaftler in der Antarktis – in einem Container mit künstlichem Sonnenlicht und Töpfchen für verschiedenste Pflanzen. Bild: DLR

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ein Sensor der misst, was du isst

Was wir essen und trinken, soll ein Sensor künftig automatisch überwachen. Und uns rechtzeitig ermahnen, wenn wir über die Stränge schlagen.

Fitnessarmbänder und -apps zählen Schritte, messen Herzfrequenz oder Schlafqualität und berechnen unseren täglichen Kalorienverbrauch. Doch wer seine Essgewohnheiten digital kontrollieren möchte, tippt zurzeit noch jeden verputzten Snack von Hand in eine App ein. Nun haben Ingenieure der amerikanischen Tufts University School of Engineering einen Sensor entwickelt, der automatisch misst, welche Inhaltsstoffe durch den Mund in […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Roboter revolutionieren das Bauen mit Holz

Bei Häusern aus Holz denken wohl die wenigsten an Hightech. Doch zukünftig könnten Roboter beim Bauen von Holzhäusern kräftig anpacken – und ausgefallene Konstruktionen zu Serienpreisen ermöglichen.

Schon heute fertigen computergesteuerte Maschinen Holzteile für den Häuserbau an. Doch Roboter können noch viel mehr: Zwei Prototypen verarbeiten den Naturstoff Holz zu einzigartigen Bauteilen – und zwar in vergleichbarer Geschwindigkeit und Präzision wie ein Serienprodukt entsteht. So wären in Zukunft ausgefallene Holzkonstruktionen ähnlich effizient zu realisieren wie Plattenbauten. Entwickelt haben diese neuartige Technologie Architekten […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Düstere Zukunft für Breitmaulnashörner

Am Montag starb das letzte Männchen der Nördlichen Breitmaulnashörner. Die Art ist vielleicht dennoch zu retten – allerdings mit ungewissen Erfolgsaussichten.

«Sudan» war das letzte Männchen seiner Art, der sogenannten Nördlichen Breitmaulnashörner. Nun ist der Bulle im Alter von 45 Jahren im Reservat Ol Pejeta in Kenia gestorben. Tierärzte schläferten das Tier ein, nachdem sich sein Zustand stark verschlechtert hatte. Sudan hatte grosse Hautwunden und litt an Altersschwäche, sodass er zuletzt nicht mehr selbst aufstehen konnte. Nach […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Dieses Tier riecht nach Butter-Popcorn

Dieser Marderbär, der eigentlich zu den Schleichkatzen gehört, lebt im südostasiatischen Regenwald. Um sein Revier zu markieren, hinterlässt er eine Geruchsspur, die stark nach Butter-Popcorn riecht. Für das ungewöhnliche Aroma ist eine spezielle chemische Substanz verantwortlich, die US-Forscher im Urin des Marderbärs nachgewiesen haben. Bild: Shutterstock

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Plötzlicher Kindstod liegt in den Genen

Was bei Säuglingen zu plötzlichem Kindstod führt, weiss niemand genau. Die Umwelt spielt sicher eine Rolle, doch ein Grund könnte auch in den Genen liegen.

Ein scheinbar gesunder Säugling stirbt ohne erkennbaren Grund im Schlaf: ein Fall von plötzlichem Kindstod. In der Schweiz sterben so jährlich rund sieben von 100’000 Neugeborenen. Obwohl man viele Risikofaktoren wie das Schlafen in Bauchlage und elterliches Rauchen kennt, rätseln Forscher nach wie vor über die Ursachen des plötzlichen Kindstodes. Eine Rolle könnten genetische Defekte […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

200

Ein Floh kann etwa 200 Mal so weit hüpfen wie er gross ist. Das ist, als würde ein Mensch knapp vier Fussballfelder überspringen.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

«Gerade wegen der Krise wagen wir diesen Schritt»

Der Autor und Wissenschaftsjournalist Beat Glogger hat mit seinem Team das Wissensmagazin higgs.ch ins Leben gerufen. Mit ehrgeizigen Zielen – aber einer unsicheren Finanzierung.

«Südostschweiz», 19. März 2018 Beat Glogger ist Wissenschaftsjournalist mit Leib und Seele. Nach 14 Jahren als Redaktor, Moderator und Redaktionsleiter beim Wissenschaftsmagazin MTW des Schweizer Fernsehens machte sich der Mikrobiologe und Journalist 1999 selbstständig. Seine Mission und Passion: Wissenschaftsthemen einem breiten Publikum zugänglich machen. Beispielsweise veröffentlicht er mit seinem Team der Agentur Scitec-Media auch in […]

team higgs 0 Comments 5 min read Continue reading

Wieso haben wir Weisheitszähne?

Weisheitszähne sind ein Überbleibsel der Evolution. Die Vorfahren des Menschen, die Altweltaffen, hatten längere Kiefer als wir und somit auch mehr Platz für Zähne – nämlich für 32 Stück. So viele haben die meisten Menschen noch heute, wobei der Kiefer für die vier hintersten Beisserchen oft zu kurz ist. Dann gibt es nur noch eine Lösung: ziehen!

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Lichtschwert in die Milchstrasse

In der chilenischen Atacamawüste schicken Astronomen einen Laserstrahl in Richtung Milchstrasse. Das starke Licht erzeugt in der Atmosphäre in 90 Kilometern Höhe einen künstlichen Stern. Dieser dient anderen Teleskopen als Referenzpunkt, um Unschärfen in den Bildern zu verringern. Bild: European Southern Observatory (ESO)

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wie Mopsfledermäuse ihre Beute austricksen

Mopsfledermäuse jagen am liebsten Nachtfalter. Diese haben jedoch mit der Zeit ein feines Gehör entwickelt, um die leisen Ortungslaute ihrer Jäger frühzeitig zu erkennen. Nun aber haben die Fledermäuse gelernt, noch leiser zu rufen.

Auf dem Speiseplan der in Europa heimischen Mopsfledermaus stehen fast ausschliesslich Nachtfalter. Zwar haben diese im Laufe der Evolution ein Gehör entwickelt, mit dem sie Fledermäuse hören und ihnen entwischen können. Doch das hilft ihnen nichts, denn Mopsfledermäuse haben einen perfiden Trick: Nähern sie sich dem Insekt, verringern sie kontinuierlich die Lautstärke ihrer ohnehin schon […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Abwasser besteht Geschmackstest

Abwasser kann man wiederverwerten und trinken. Eklig? Nein, denn eine neue Studie zeigt: Es schmeckt genauso gut wie Wasser aus dem Supermarkt.

Abwasser kann mitunter sehr wertvoll sein. Gerade in dürregeplagten Regionen der Erde kann man daraus wieder sauberes Trinkwasser für die Menschen aufbereiten. Dass auf diese Weise wiederverwertetes Abwasser gesund und sicher ist, ist bekannt – aber schmeckt es auch? Diese Frage haben Psychologen der University of California nun erstmals systematisch untersucht. Die Wissenschaftler fanden heraus: […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Er versteht Wissen als Allgemeingut

Das Winterthurer Unternehmen Scitec-Media beliefert verschiedenste Medienhäuser mit wissenschaftsjournalistischen Berichten. Nun geht der Inhaber Beat Glogger neue Wege: Er hat mit Higgs ein System lanciert, das über verschiedene Kanäle «Wissen für alle» anbietet. Getragen werden soll das Projekt von einer Stiftung.

«Züriost», 14. März 2018, von Michael Hotz Not macht erfinderisch. So erging es wohl auch Beat Glogger. Der 58-jährige Winterthurer betreibt mit seinem siebenköpfigen Team die Scitec-Media am Neumarkt in der Winterthurer Altstadt. Das Unternehmen beliefert Zeitungen – unter anderem auch den «Zürcher Oberländer» – und Onlineportale wie blick.ch mit Berichten, die wissenschaftliche Erkenntnisse möglichst […]

team higgs 0 Comments 4 min read Continue reading

Ein Ballett mit 500 Drohnen

Dieses Lichtmuster hat ein Schwarm von Drohnen in den Nachthimmel gezeichnet. Mit LED-Leuchten bestückt tanzten sie über einem Flugplatz in der Nähe von Hamburg eine siebenminütige Choreografie. Gesteuert wurden sie von nur vier Piloten. Dass so viele Drohnen in Formation fliegen, ist Weltrekord. An der Aktion waren auch Ingenieure der ETH Zürich beteiligt. Bild: Intel, Ars Electronica

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ungeahnte Flechtenvielfalt in den Alpen

Flechten können fast überall wachsen. Auch in den Alpen: Hier ist die Flechtenvielfalt erstaunlich gross, wie Wissenschaftler nun entdeckt haben.

In den Alpen ist die Artenvielfalt so gross wie sonst nirgends in Europa. Und obwohl dieser Lebensraum sehr gut erforscht ist, wusste man bisher nicht genau, welche und wie viele Flechten in dem Gebirge leben. Die Organismen wachsen sogar auf kahlem Stein – und bilden die Grundlage dafür, dass sich Pflanzen und später Tiere ansiedeln. […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

69

Den Planeten Jupiter umkreisen 69 Monde.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ein 120'000 Jahre altes Werkzeug

Der Faustkeil ist eines der beständigsten Werkzeuge der Urgeschichte – er ist sozusagen das Schweizer Taschenmesser der Steinzeit.

Zu sehen ist dieses Urzeit-Instrument in der Sonderausstellung «Wie viel Urzeit steckt in dir?» im Kulturama in Zürich. Dort erfahren Besucher ausserdem, was Höhlenzeichnungen mit dem Smartphone verbindet, auf welchen Innovationen unsere tägliche Kaffeepause beruht oder warum der Mensch zu 50 Prozent Banane ist. Die Sonderausstellung wirft einen weiten Blick zurück, und zeigt, wie die […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wann explodierte die erste Atombombe?

Das US-Militär zündete die weltweit erste Atombombe am 16. Juli 1945, auf einem Testgelände in New Mexico. Nur drei Wochen später warfen die USA zwei Atombomben über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki ab. Daraufhin starben fast hunderttausend Menschen sofort, unzählige weitere an den Folgen der Verstrahlung.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Saubere Dieselabgase?

Autos mit Dieselantrieb stehen in der Kritik: Durch Stickoxide in den Abgasen verursachen sie Gesundheitsschäden. Nun analysierten Schweizer Chemiker, wie die Diesler sauberer werden könnten.

Dieselautos schädigen die Gesundheit – in Deutschland starben im Jahr 2014 knapp 6000 Personen vorzeitig aufgrund von giftigen Stickoxiden aus Dieslern. Dies teilte die deutsche Umweltbehörde kürzlich mit. Zwar filtern Katalysatoren bis zu 90 Prozent der Stickoxide aus dem Abgas, aber dafür muss das Gas über 200 Grad Celsius heiss sein. Deshalb funktioniert die Filterung […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Einsames, gefangenes Atom

Man sieht es kaum: Der winzige weisse Punkt in der Mitte dieses Bildes ist ein einzelnes Strontium-Atom. Physiker der Uni Oxford haben es fotografiert, als das Atom in einer sogenannten Ionenfalle gefangen war. Mit solchen Geräten erforschen die Forscher die quantenphysikalischen Eigenschaften der Materie. Bild: David Nadlinger

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Goldmedaille im Umweltschutz

In Sachen Umweltfreundlichkeit ist die Schweiz gut unterwegs – aber nicht in allen Bereichen, wie ein neues Ranking zeigt.

Die Schweiz belegt den ersten Platz auf einer neuen Rangliste, die die Umweltfreundlichkeit gesamthaft bewertet. Doch das Bild hat einen Makel: In der Kategorie Biodiversität liegen wir abgeschlagen auf Rang 62. Dies ist das Resultat einer Untersuchung von Umweltwissenschaftlern der amerikanischen Universität Yale. Sie massen die Umweltfreundlichkeit von 180 Ländern indem sie 24 Kenngrössen erfassten. […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Das Quietschen der Weissbüschelaffen

«Tsick», «ekks» und «fieps» – was nach beliebigem Quietschen klingt, ist die Sprache der kleinsten Äffchen der Welt. Forscher konnten die Struktur dieser Sprache nun entschlüsseln.

Die in Brasilien lebenden Weissbüschelaffen kommunizieren untereinander mit Gesichtsausdrücken, Körperhaltungen und glucksenden Geräuschen. Letztere setzen sich aus Lauten wie «tsick», «ekks» und «fieps» zusammen. Bisher dachte man, dass die Äffchen diese willkürlich aneinanderreihen. Doch deutsche Neurowissenschaftler bewiesen nun, dass hinter den Lautfolgen ein bestimmtes Muster steckt – eine Art von Silben. Um die Laute genauer […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Warum Tätowierungen ein Leben lang halten

Obschon Hautzellen täglich zu Milliarden absterben, halten Tattoos ein Leben lang. Warum eigentlich? Forscher haben nun herausgefunden, dass unser Immunsystem dahintersteckt.

Ob Arschgeweih, Zitate oder die Initialen des Liebsten: Was man früher cool fand, kann einem später peinlich sein. Aber die Körperzierde hält – anders als die erste Liebe – ein Leben lang. Wieso Tätowierungen nicht mit der Zeit verschwinden, fanden nun zwei französische Biologen des Centre d’Immunologie in Marseille-Luminy heraus. Dazu tätowierten sie zuerst bunte […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Kaum auf der Welt und schon hypnotisiert

Frisch geschlüpfte Suppenschildkröten sind ausserordentlich zappelig. Wenn Forscher aber deren Augen abdecken und einen leichten Druck auf den kleinen Körper ausüben, bleiben die Tierchen wie hypnotisiert liegen, etwa eine halbe Minute lang. So lassen sich die vom Aussterben bedrohten Schildkröten zum Beispiel wägen, ohne dass sie ständig davonkrabbeln. Bild: iStock

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

5

Im Körper eines Menschen steckt genügend Eisen, um einen etwa 5 Zentimeter langen Nagel herzustellen.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Das Holz der Zukunft ist hart wie Stahl

Ein neues Verfahren macht Holz zu einem Hightech-Stoff. In Zukunft könnten daraus Autos, Wolkenkratzer oder sogar Flugzeuge gebaut werden.

Häuser aus Holz baut die Menschheit seit Jahrhunderten. Doch für Hochhäuser und andere Monsterbauten ist das Material bislang zu instabil. Nun ist es Ingenieuren der Universität Maryland in den USA gelungen, Holz zu einem Baustoff so hart wie Stahl zu verarbeiten. Ihr Trick: Zuerst badeten sie das Holz in einer Chemikaliensuppe, die die natürlicherweise harten […]

team higgs One Comment 1 min read Continue reading

Uralter Babyvogel

Er war fünf Zentimeter gross und wog nur 85 Gramm: In Spanien entdeckten Forscher das Fossil eines sehr jungen Vogels.

Zur Zeit der Dinosaurier gab es eine ganze Gruppe von Vögeln, die – anders als heutige Federviecher – mit Zähnen ausgestattet waren: Die sogenannten Enantiornithes. Einen speziellen Vertreter dieser Art entdeckten Paläontologen der Universität Manchester nun in Spanien, ein winziges, versteinertes Exemplar, das vor 127 Millionen Jahren schlüpfte und kurze Zeit danach starb. Mit nur […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Woher kommt unsere Tastaturbelegung?

Die Anordnung der Tasten hat sich der amerikanische Buchdrucker und Erfinder Christopher L. Sholes überlegt. Er achtete bei der sogenannten QWERTY-Tastatur darauf, dass Buchstaben, die oft aufeinander folgen, nicht nebeneinander liegen. Der Grund: Bei den damals noch mechanischen Schreibmaschinen sollten sich die Hämmerchen der Schriftzeichen nicht verklemmen.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Innenleben eines Pferdefusses

So umzieht ein fein verästeltes Adergeflecht einen Pferdehuf. Was aussieht wie ein 3D-Modell aus dem Computer, sind in Wahrheit echte Blutgefässe. Diese wurden mit der Chemikalie Vinylacetat gefüllt und so haltbar gemacht. Danach wurde das darüber liegende Gewebe weggelöst, um das Innere sichtbar zu machen. Bild: Museum of Veterinary Anatomy FMVZ USP, Wagner Souza e Silva

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wozu dienen die Blechflügel an diesem Plakatständer?

Wir haben uns über einen Plakatständer der SBB gewundert. Und unsere Leser in den sozialen Medien gebeten, uns bei der Lösung des Rätsels zu helfen – gefunden haben wir gleich zwei Erklärungen von Leuten, die es wissen müssen.

Letztes Wochenende haben wir auf unseren sozialen Kanälen die Antwort auf ein Rätsel aus dem Alltag gesucht. «Wer weiss, wozu diese beiden Blechflügel an dem Plakatständer dienen?» Gemeint ist ein Plakatständer der SBB, den wir am 23. Februar am Bahnhof Zürich-Stadelhofen entdeckt haben. In den Kommentaren haben unsere Leser fleissig gerätselt. Unter anderem zwei, die […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Darum sehen wir auf Selfies unvorteilhaft aus

Auf Selfies sehen die meisten Leute nicht so gut aus, wie sie sich das wünschen. Manche gehen deswegen sogar zum Schönheitschirurgen – dabei lässt sich die Ursache gar nicht wegoperieren.

Selfies fluten das Internet in rauen Mengen – doch viele sind unzufrieden mit ihrem Abbild. Immer öfter laufen die Menschen deswegen zum Arzt. Jeder zweite Schönheitschirurg in den USA hatte letztes mit Patienten zu tun, die Eingriffe wünschten, um auf Selfies besser auszusehen. Noch 2016 berichtete bloss jeder zehnte Schönheitschirurg von solchen Anfragen, wie eine […]

team higgs One Comment 1 min read Continue reading

Darum erzeugen Magic Mushrooms ihre Magie

Warum rufen Psilos Halluzinationen hervor? Eigentlich wollen sich die Pilze damit selbst schützen.

Schon mancher Partygänger hat sich von Pilzen mit halluzinogenen Stoffen in andere Sphären des Bewusstseins katapultieren lassen. Doch diese Wirkung zielt eigentlich auf Insekten ab. Das entdeckten Biologen der Ohio State University in den USA. Sie fragten sich, welche Funktion die sogenannten Psilocybin-Pilze mit ihren bewusstseinsverändernden Eigenschaften in der Natur haben. Um dies zu beantworten, […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Diese Blume war einst tödlich

Etwa 15 Millionen Jahre alt ist diese in Bernstein eingeschlossene Blume. Gefunden wurde sie bereits vor 30 Jahren, jedoch erst kürzlich genauer untersucht. Es stellte sich heraus: Die Blume ist das einzige Exemplar einer bisher unbekannten und längst ausgestorbenen Art. Sie gehört zu einer Familie von Giftpflanzen und enthielt Strychnin, ein starkes Nervengift. Bild: G. Poinar

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

10

Das Herz des tonnenschweren Blauwals schlägt zwischen 8 und 10 Mal pro Minute.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Dieser Falter überlebt auch eisige Kälte

Der Zitronenfalter ist der einzige bei uns heimische Schmetterling, der seinen Winterschlaf ungeschützt im Freien verbringt. Möglich ist das dank seines körpereigenen Frostschutzmittels, dem Glycerin. Es sorgt dafür, dass die Körperflüssigkeit des Falters nicht gefrieren kann. So überlebt das Insekt Temperaturen von bis zu minus 20 Grad Celsius. Bild: Wildlife-Media

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Gut verstecktes Wasser auf dem Mond

Wasser ist auf dem Mond weiter verbreitet als gedacht, zeigt eine neue Studie. Doch einfach so hergeben wird es der Erdtrabant nicht.

Auf Fotos sieht der Mond staubtrocken aus, Wasser scheint auf den ersten Blick nirgends vorhanden zu sein. Und doch gibt es offenbar überall auf unserem Trabanten Wasser, zeigt eine neue Studie amerikanischer Geologen des Space Science Institute in Colorado. Bisher dachte man, Wasser sei auf dem Mond hauptsächlich an den Polen zu finden. Nun haben […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Kosmische Schönheit

Dieser kosmische Nebel ist 5500 Lichtjahre von der Erde entfernt. Junge, sehr heisse Sterne bringen kühleres Gas in ihrer Umgebung zum Leuchten. Dieses Bild entstand, indem Wissenschaftler die Daten verschiedener Teleskope kombiniert haben. Bild: NASA

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Künstlerische Neandertaler

Bisher dachte man, nur Menschen hätten Höhlenmalereien gemacht. Doch nun zeigt sich: Schon Neandertaler betätigten sich kreativ.

Alle steinzeitlichen Höhlenmalereien in Europa wurden bisher Menschen zugeschrieben. Diese erreichten den Kontinent vor etwa 45’000 Jahren, von Afrika her kommend. Aber jetzt datierten englische Archäologen verschiedene Höhlenmalereien in Spanien auf ein Alter von über 64’000 Jahren – ein Zeitpunkt, zu dem es in Europa noch gar keine Menschen gab. Der Schluss der Forscher: Die […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Der Steinkauz erlebt ein Revival

Fast wäre der Steinkauz in der Schweiz ausgestorben. Vor fünfzehn Jahren nistete diese Eulenart nur noch an etwa 50 Standorten. Dass es ihr heute wieder besser geht, ist neuen Nistplätzen und Wiesenflächen sowie mildem Wetter zu verdanken. So fand der kleine Raubvogel in den vergangenen Wintern genügend Beute und konnte sich wieder an über 150 Standorten niederlassen. Bild: iStock

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

3

Jedes Wassermolekül setzt sich aus 3 Atomen zusammen: einem Sauerstoffatom und zwei Wasserstoffatomen.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Buntere Farben dank Bakterien

Neuartige Farben, so schillernd wie Schmetterlingsflügel – dies könnte die Entschlüsselung des genetischen Codes farbiger Bakterien ermöglichen.

Die schönsten Farben in der Natur entstehen nicht durch farbige Pigmente. Sondern durch mikroskopisch fein strukturierte Oberflächen, die das Licht so zurückwerfen, dass wir schillernde Farben wahrnehmen. Solchen Strukturen verdanken etwa Schmetterlinge ihre leuchtenden Flügel. Nun haben Wissenschaftler der Universität Cambridge den genetischen Code geknackt, der für solche Farben verantwortlich ist. Die Forscher manipulierten die […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Schuld an diesem Krater ist das warme Klima

Über einen Kilometer lang und 100 Meter tief ist dieser Krater in Sibirien. Er begann sich zu öffnen, als vor gut 25 Jahren die Temperaturen anfingen, zu steigen. Der Permafrostboden taute allmählich auf – und sackte schliesslich ein. Seither verbreitert sich der Graben jährlich um bis zu 18 Meter und reisst immer mehr Wald in die Tiefe. Bild: A. Gabychev

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Warum werden viele ohnmächtig, wenn sie Blut sehen?

Beim Anblick von Blut – eigenem wie fremden – aktiviert der Körper sofort ein Notprogramm. So als hätte er die Verletzung am eigenen Leib erfahren. Herzschlag und Blutdruck sinken. Bei empfindlichen Personen wird das Blut dann nicht mehr richtig durch den Körper gepumpt, sodass das Gehirn kurz unterversorgt ist. Resultat: Der Betroffene wird ohnmächtig.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ein Roboter rennt mit dem Kopf gegen die Wand

Ungebremst gegen Hindernisse prallen, anstatt aufwendig die Umgebung zu vermessen – so bewegt sich ein neuer Roboter. Dieses Verhalten ist von Kakerlaken inspiriert.

Kakerlaken gehören zu den wendigsten Tieren überhaupt. Doch anstatt auf geschickte Bewegungen oder schnelle Reflexe vertrauen die ungeliebten Insekten auf die Stabilität ihres Körpers, wenn sie rennend auf ein Hindernis treffen. Sie sausen einfach ungebremst hinein und können das Hindernis dann dennoch blitzschnell hochklettern. Das haben amerikanische Robotiker der Universität Harvard beobachtet. Sie wollten verstehen, […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Wohnen im Abfall

Im Testgebäude NEST der Materialprüfungsanstalt Empa in Dübendorf erforschen Ingenieure, Architekten und Materialwissenschaftler neue Methoden und Baustoffe für die Häuser der Zukunft. Das hell erleuchtete zweite Stockwerk etwa besteht nur aus wiederverwerteten oder kompostierbaren Materialien. Zwei Studenten werden das Wohnen im Abfall testen. Bild: Zooey Braun

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Smartphone sagt nein zu Kinderhänden

Damit Kinder mit dem Smartphone keinen Unfug anstellen, wünschen sich viele Eltern mehr Kontrolle. Dabei könnte künftig das Handy mithelfen – indem automatisch es das Alter seines Nutzers erkennt.

Immer wieder tätigen Kinder mit dem Smartphone der Eltern Einkäufe, weil die Geräte nicht ausreichend geschützt sind. Das kann ins Geld gehen: Letztes Jahr gab ein elfjähriger Schweizer Bub so innert weniger Tage 5000 Franken aus. Solche Probleme sollen nun bald der Vergangenheit angehören, zumindest wenn es nach chinesischen Computerwissenschaftlern geht. Sie haben eine Methode […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Warum fallen schlafende Vögel nicht vom Ast?

Die Zehen von Vögeln sind über eine lange Sehne mit den Beingelenken verbunden. Wenn ein Vogel nun sein Bein biegt, verkürzt sich die Sehne und die Zehen ziehen sich zusammen. Sitzt er auf einem Ast, passiert das Gleiche: Sein Gewicht drückt nach unten, die Zehen krallen sich fest. So halten sich Vögel im Schlaf automatisch fest – selbst wenn sie vom Fliegen träumen.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Neue Sprache in Malaysia: Wörter für «stehlen» fehlen

Keine Bezeichnungen für «kaufen» oder «verkaufen», dafür umso mehr Begriffe für «tauschen»: Eine bisher unbekannte Sprache widerspiegelt eine sehr gleichberechtigte Lebensart.

Auf der malaiischen Halbinsel in Südostasien haben Linguisten eine bislang unbekannte Sprache entdeckt. Jedek – so der Name der Sprache – wird nur von etwa 280 Personen eines eingeborenen Volkes namens Orang Asli gesprochen. Das Volk war zwar schon früher von Wissenschaftlern besucht worden, doch diesen fiel die Sprache nicht auf. Erst jetzt bemerkten zwei […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wenn Bärin Evi kackt, beginnt der Frühling

Konkurrenz für die Muotathaler Wetterschmöcker: Ein sicheres Anzeichen für das Ende des Winters ist Evis erstes Geschäft nach ihrer Winterruhe. Auf dieses Bärenhäufchen kann man sogar wetten.

Zurzeit ist die Landschaft vielerorts mit Schnee bedeckt. Da dadurch das Futterangebot für Wildtiere knapp wird, passen sie sich mit verschiedenen Tricks an die kalte Jahreszeit an. So auch Bärin Evi aus dem Tierpark Goldau. Gemeinsam mit ihren Artgenossen sowie auch Dachsen und Eichhörnchen hält sie eine Winterruhe. Diese unterscheidet sich vom Winterschlaf, indem die […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

-273,15

Bei -273,15 Grad Celsius ist der absolute Nullpunkt erreicht. In Labors gelang es Forschern, Material bis auf ein paar Milliardstel Grad über dem absoluten Nullpunkt herunterzukühlen.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Meeresspiegel steigt schneller als gedacht

Neue Messungen zeigen: Bis ins Jahr 2100 könnte der Meeresspiegel um mehr als das Doppelte bisheriger Schätzungen ansteigen – 65 anstatt 30 Zentimeter.

Wegen der Klimaerwärmung steigt der Meeresspiegel an, und zwar immer schneller. Das zeigen jetzt Satellitenmessungen und darauf basierende Prognosen. Der Pegel werde doppelt so stark ansteigen, wie bislang gedacht, sagen Klimatologen der amerikanischen Universität Colorado. Im Jahr 2100 erwarten die Wissenschaftler einen 65 Zentimeter höheren Meeresspiegel als im Jahr 2005. Bisherige Schätzungen gingen von einem […]

team higgs 2 Comments 1 min read Continue reading

Diese Spinne hört mit ihren Beinen

Die Spinne der Art Phidippus audax nimmt Geräusche über ihre Beinhaare wahr. Eine menschliche Stimme zum Beispiel spürt sie auf drei Meter Entfernung an ihren feinen Härchen. Darauf erstarrt das einen Zentimeter grosse Tierchen schockartig, wohl um potenziellen Fressfeinden möglichst nicht aufzufallen. Bild: Kilarin, Wikimedia

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Scharlachlibellen bei der Paarung

Die Paarung der Scharlachlibellen dauert rund 40 Minuten, danach legt das Weibchen mit dem Männchen zusammen die Eier auf schwimmende und aus dem Wasser ragende Pflanzen. Bild: Charlesjsharp/Wikimedia Commons

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Haben Kinder mehr Knochen als Erwachsene?

Ja. Bei der Geburt besteht unser Körper noch aus mehr als 300 Knochen. Etliche davon wachsen mit der Zeit zusammen. Etwa das Kreuzbein im unteren Bereich der Wirbelsäule: In jungen Jahren besteht es aus fünf Wirbeln, die sich beim Heranwachsen zu einem einzigen Stück verbinden. So besteht das Skelett eines Erwachsenen schliesslich nur noch aus 206 Knochen.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wie Fische laufen lernten

Ein über den Meeresboden krabbelnder Fisch lässt vermuten, dass der Bauplan fürs spätere Gehen von Landbewohnern viele Millionen Jahre früher entstand, als bisher gedacht.

Vor etwa 400 Millionen Jahren verliessen die ersten Vierbeiner das Meer und begannen, das Land zu besiedeln. Dazu mussten sie kriechen können. Für richtiges Gehen ist aber ein Nervennetzwerk nötig, das die Laufbewegungen koordiniert. Dieses hätten die Urvierbeiner erst erlangt, nachdem sie an Land gingen, dachten Forscher bisher. Doch nun zeigt eine Entdeckung amerikanischer Evolutionsbiologen: […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Oberfläche des Mars

Was wie ein abstraktes Gemälde aussieht, ist in Wahrheit die Oberfläche unseres Nachbarplaneten Mars. Auf einer Hochebene mit dem Namen Terra Meridiani hat der Mars Reconnaissance Orbiter geologische Verwerfungen entdeckt. Bild: NASA

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Froschpapas schützen Nachwuchs vor Kannibalismus

Indische Buschfrösche legen ihre Eier nicht nur an einem ungewöhnlichen Ort ab, auch die Brutpflege ist bemerkenswert: Das Männchen beschützt das Gelege vor Feinden.

Erst dachten Biologen, der winzige Buschfrosch sei ausgestorben, bis sie ihn 2011 wieder fanden. Seither stossen die Forscher auf immer mehr ungewöhnliche Details in der Lebensweise dieser Amphibien. Ihre Eier legen sie in dünnen Bambusrohren ab und – anders als bei den allermeisten Froscharten – schlüpfen daraus keine Kaulquappen, sondern direkt kleine Frösche. Bis es […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Warum heben Rüden beim Pinkeln das Bein?

Mit dem Pinkeln markieren Hunde ihr Revier. Durch das Anheben des Beins setzen sie ihre Duftmarke auf Nasenhöhe ihrer Nebenbuhler. Dabei wird auf die maximale Höhe abgezielt. Denn es gilt: Je höher die Markierung, desto grösser wirkt man für die Konkurrenz. Mitunter heben auch Hündinnen beim Markieren das Bein, um Dominanz zu demonstrieren.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Blitzschnelle Schlangen

Schneller als ein Blinzeln beisst diese Erdnatter zu. Das haben US-Forscher im Labor gemessen: Beobachtet haben sie neben der Erdnatter auch eine Wasser-Mokassinotter sowie eine Texas-Klapperschlange. Alle drei Schlangenarten erreichten ihre Beute in wenigen Hundertstelsekunden. Ein Mensch braucht viermal mehr Zeit, um einmal zu blinzeln. Bild: Dreamstime

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wo gab es den ersten Wetterbericht?

Der erste Wetterbericht wurde 1692 in der Londoner Wochenzeitung «Sammlung für den Fortschritt von Landwirtschaft und Handel» abgedruckt. Er enthielt aber lediglich Angaben über Luftdruck und Wind der gleichen Zeit des Vorjahres. Echte Vorhersagen ermöglichte erst die Telegrafie, dank der Messdaten schnell über weite Strecken übermittelt werden konnten.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

2300

Das Great Barrier Reef an der Nordküste Australiens ist das grösste Korallenriff der Erde. Es erstreckt sich über 2300 Kilometer.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wie Zebrafische ihr Herz heilen

Dass Zebrafische ihr Herz reparieren können, weiss man bereits. Nun haben Berner Forschende genauer untersucht, wie die Zierfische das anstellen.

Das eigene Herz heilen – diese erstaunliche Fähigkeit der Zebrafische wäre auch für uns Menschen wünschenswert, etwa für die Genesung nach einem Herzinfarkt. Nun hat ein internationales Forscherteam mit Beteiligung der Universitäten Bern und Zürich im Laborversuchen genauer untersucht, wie der Reparaturmechanismus funktioniert. Dabei haben die Forscher herausgefunden, dass die Herzmuskelzellen der Fische äusserst flexibel […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Previous page Next page