team higgs
team higgs

Klimasünder Palmöl

Weil die Nachfrage nach Palmöl stetig steigt, nehmen auch die Monokulturflächen mit Ölpalmen weltweit zu. Das kurbelt die Klimaerwärmung an – und zwar stärker als bisher gedacht.

Palmöl steckt in fast jedem Alltagsprodukt und die Nachfrage nach dem pflanzlichen Fett steigt ungebremst an. Deshalb müssen immer grössere Regenwaldflächen den Monokulturfeldern weichen. Dadurch verlieren die dort lebenden Menschen und Wildtiere ihren Lebensraum. Und: Auch das Klima ist betroffen. Weil Ölpalmen viel weniger Treibhausgas CO2 speichern können als Regenwälder, entleeren sich bei Brandrodungen und […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Auch einer Orange kann ein Licht aufgehen

Wie schön Wissenschaft sein kann, zeigt der amerikanische Künstler Caleb Charland mit diesem Foto einer Orangenbatterie. In die Schnitze gesteckte Nägel und Kupferdrähte reagieren mit dem Fruchtsaft. Dadurch fliesst ein schwacher elektrischer Strom, der das in der Mitte verborgene Lämpchen zum Leuchten bringt. Bild: C. Charland

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Beim Korallensterben ist Rettung in Sicht

In den Weltmeeren sterben immer mehr Korallen ab. Dies lässt sich kaum mehr aufhalten. Doch nun könnten Meeresforscher eine Rettungsmöglichkeit entdeckt haben.

Korallenriffe sind prächtig und locken nicht nur Schnorchler und Taucher an. Sie sind auch Lebensraum für viele Meerestiere und wichtige Fanggebiete für Fischer. Doch die Riffe sind bedroht, auch durch die Korallenbleiche. Dabei sterben Algen ab, die auf den Korallen leben. So verlieren diese ihre Farbe und ihre Nahrungsquelle versiegt. Dies geschieht seit den 1980er […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

9'288

Die Transsibirische Eisenbahn ist mit 9'288 Kilometer die längste Eisenbahnstrecke der Welt. Sie führt von Moskau nach Wladiwostok am Pazifik und gilt als die Hauptverkehrsachse Russlands.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Der Albtraum der Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit lässt sich bisher kaum nachweisen. Denn bei einer Nacht im Labor schlummern viele Betroffene genauso viel, wie gesunde Schläfer. Warum das so ist, haben Psychologen nun herausgefunden.

Wer in der Nacht regelmässig keinen Schlaf findet, leidet: Betroffene haben beispielsweise ein höheres Risiko für Depressionen oder Schlaganfälle. Doch untersuchen lässt sich das Problem kaum. Denn in Schlaflaboren stellt sich immer wieder heraus, dass Betroffene fast genauso viel schlafen wie gesunde Schläfer. Woher diese Widersprüchlichkeit zwischen dem tatsächlichen und dem gefühlten Schlaf stammt, darüber […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Verfolgte Hummel

Dank dem winzigen Chip auf dem Rücken dieser Erdhummel können Berner Biologen messen, wie weit sie fliegt, um Nahrung für die Larven in ihrem Nest zu suchen. Diese Suche wird für Hummeln immer schwieriger, denn ihr Lebensraum wird zunehmend zerstückelt. Wie sich das auf die Insekten auswirkt, wollen die Forschenden in einer laufenden Studie herausfinden. Bild: Corina Maurer

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Mit Magnetströmen gegen Depressionen

Immer wieder gibt es Menschen mit Depressionen, die mit Antidepressiva nicht zurechtkommen. Eine neue Therapieform soll diesen Patienten nun helfen – in nur drei Minuten, zeigt eine grosse Studie.

Etwa jeder zwanzigste Erwachsene in der Schweiz leidet unter mittleren bis schweren Depressionen. Bei einigen Betroffenen erweisen sich Antidepressiva als nutzlos oder lösen starke Nebenwirkungen aus. Eine Alternative ist die sogenannte Magnetstimulation. Dabei stimulieren von aussen angelegte magnetische Impulse die vordere linke Gehirnhälfte eines Patienten. Dort befindet sich das Stimmungsareal, das bei depressiven Menschen weniger […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Ungebremste Wellen zerstören das ewige Eis

Weil es immer weniger gefrorenes Meerwasser gibt, prallen Ozeanwellen mit voller Wucht auf die Antarktis. Das hat fatale Folgen für die dortige Eisdecke.

Küstenregionen und Inseln wie die Malediven sind vom Untergang bedroht, weil der Meeresspiegel immer mehr ansteigt. Ein Grund dafür ist das Abschmelzen der polaren Eisdecken durch die Klimaerwärmung. Nun hat ein internationales Forscherteam entdeckt, dass ein weiteres Phänomen zu einem höheren Meeresspiegel beiträgt: riesige Meereswellen, die das Schelfeis der Antarktis zerstören. Das sind hunderte Meter […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Dieser Vogel hat ein exzellentes Gedächtnis

Der Tannenhäher vergräbt Samen der Arve als Futtervorrat im Boden – und trägt damit zur Ausbreitung des Baumes bei. Doch oft vergräbt er die Samen an Orten, wo diese schlecht keimen. So stehen sie dem Vogel länger als Futter zur Verfügung. Durch sein exzellentes Erinnerungsvermögen findet der Tannenhäher 80 Prozent seiner Verstecke wieder. Bild: E.L. Neuschutz

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Neue Methode sagt voraus, wer auf Immuntherapie anspricht

Bei der Bekämpfung von Krebs kann eine Immuntherapie sehr wirkungsvoll sein – doch bisher nur bei wenigen Patienten. Nun haben Forschende vielleicht einen Weg gefunden, wie sich das ändern lässt.

Im Kampf gegen Krebs wird die sogenannte Immuntherapie immer wichtiger. Dabei sollen Wirkstoffe das körpereigene Abwehrsystem ankurbeln, sodass dieses sich gegen die Krebszellen wehren kann. Allerdings: Bisher spricht nur ein kleiner Teil der Patienten auf diese Art der Behandlung an. Warum das so ist, hat jetzt ein internationales Forscherteam unter der Leitung der Universität Basel […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

66'000

66'000 Island-Fans haben ein Ticket für die Fussball-WM in Russland beantragt - also jeder fünfte Inselbewohner. Klingt nach viel «Huh!»

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wissen in Gefahr

Zeitungssterben und Konzentration in der Schweizer Medienlandschaft treffen eine Sparte besonders hart: den Wissenschafts-Journalismus. Was dagegen tun? Wie könnten neue Fördermodelle aussehen? Darüber diskutierten Journalisten und Wissenschaftler an einer Konferenz in Bern.

Christoph Kummer für «swissinfo», 7. Juni 2018 Wer durch Schweizer Zeitungen blättert, dem fällt eines schnell auf: Zunehmende Einfalt. Dieselben Texte erscheinen in mehreren Zeitungen gleichzeitig. Das ist auch auf den Wissenschafts-Seiten der Fall, sofern es solche überhaupt noch gibt. Die Schweizer Perspektive, gerichtet auf Schweizer Forschende und geschildert von Schweizer Journalisten, fällt zunehmend weg. […]

team higgs 0 Comments 6 min read Continue reading

Von Essen aus dem 3D-Drucker und Foodporn

Im Stall ein Roboter, auf dem Feld eine App und wenn alles angerichtet ist, ein Foto für Instagram: Unser Essen wird zunehmend digital. Mit den Auswirkungen haben sich zwei Zürcher Studentinnen befasst.

Digitalisierung ist buchstäblich in aller Munde – denn immer mehr spielt sie auch bei unserem Essen eine entscheidende Rolle. In der Produktion, beim Einkaufen und bei der Art, wie wir unsere Mahlzeiten kochen und zelebrieren. Wie das die Foodbranche und unser Essverhalten verändert, zeigt eine vierteilige Videoserie von zwei Studentinnen der Zürcher Hochschule der Künste. […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Gigantischer 3D-Druck

Ganze sieben Tonnen wiegt diese Skulptur aus künstlichem Sandstein, die Architekten an der ETH Zürich mit einem 3D-Drucker hergestellt haben. Die Struktur haben nicht Menschen gezeichnet – Computer haben die Oberfläche entworfen. Mit der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Computer wollen die Architekten neue Wege im Design von Objekten erforschen. Bild: Michael Lyrenmann

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Stink-Spray macht Blattläusen den Garaus

Kaum eine Pflanze ist vor ihnen sicher: Blattläuse. Heutzutage bekämpft man die Schädlinge oft mit Chemikalien. Nun entwickelten Forschende eine übelriechende, aber ökologische Alternative.

Blattläuse befallen Salat, Bohnen, Rosen und eine Vielzahl anderer Nutz- und Zierpflanzen. Um ihren Hunger zu stillen, saugen die Schädlinge den Saft aus den Pflanzen heraus. Dadurch vertrocknen die Blätter und Blüten. Deshalb greifen Hobbygärtner und Landwirte oft zu Pestiziden, um die Plagegeister loszuwerden. Doch solche Chemie-Cocktails vernichten nicht nur Blattläuse, sondern gefährden auch Bienen […]

team higgs 2 Comments 1 min read Continue reading

Mit Gewalt zu weniger Streit

Männliche Grüne Meerkatzen greifen Mitglieder ihrer eigenen Gruppe an, um Kämpfe mit feindlichen Sippen zu verhindern. Damit schützen sie ihren Nachwuchs.

Grüne Meerkatzen sind kleine Äffchen, die in Afrika südlich der Sahara leben. In einem Reservat in Südafrika beobachteten Verhaltensbiologen der Universitäten Zürich und Neuenburg vier Sippen dieser Tiere. Die Äffchen der verschiedenen Gruppen kämpften immer wieder miteinander um Ressourcen. In der über zweijährigen Beobachtungsphase fiel den Forschern auf, dass einige Männchen aggressiv gegen eigene Gruppenmitglieder […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Dieser Solarflug ging völlig schief

Das unbemannte Solarflugzeug Helios stellte 2001 einen Höhenrekord auf: Es stieg bis auf rund 29'000 Meter. Doch zwei Jahre später ging ein Testflug gründlich schief. Wegen starker Windböen gerieten die Flügel in Schwingung, verbogen sich und zerbarsten schliesslich. Die Helios stürzte vor Hawaii ins Meer – 15 Millionen Dollar gingen damit baden. Bild: Nasa

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

243

Auf der Venus ist der Tag länger als das Jahr: Der Planet umkreist in 225 Erdtagen die Sonne. Doch für die Umdrehung um seine eigene Achse braucht er 18 Tage länger - nämlich 243 Tage.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Der letzte seiner Art

Dieses Exemplar eines Prachtkäfers ist höchstwahrscheinlich das letzte auf der Welt. Und das einzige, das in einem Museum zu bewundern ist.

Der prächtige Käfer in der Sammlung des Naturhistorischen Museums Bern stammt aus einem Regenwaldgebiet in Angola, das schon vor Jahrzehnten komplett abgeholzt wurde. Zusammen mit ihrem Lebensraum verschwanden auch die Tiere, und man nimmt an, dass sie ausgestorben sind. Die Wahrscheinlichkeit, noch lebende Exemplare zu finden, ist äusserst gering. Das Präparat im Berner Museum ist […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wie Klans und Kriege das Erbgut der Männer schmälerten

Der Stammbaum der Menschheit erlitt vor 7000 Jahren einen grossen Knick: Das barbarische Leben liess die genetische Vielfalt der Männer komplett in sich zusammenfallen.

Vor 7000 Jahren geschah etwas Merkwürdiges mit der Menschheit. Eigentlich gedieh die Bevölkerung Europas, Afrikas und Asiens damals rasant, beflügelt durch den sich entwickelnden Ackerbau. Die Menschen breiteten sich über den Erdball aus und wurden genetisch immer unterschiedlicher – allerdings trugen die Männer nichts dazu bei. Ganz im Gegenteil: Ihre genetische Vielfalt sackte plötzlich in […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Alles andere als ein Teddy

In Geschichten, Märchen und Filmen sind Bären oft gutmütig, plump und etwas schusselig. Die biologische Wirklichkeit sieht jedoch anders aus.

Unser Wissen über Tiere ist nicht nur geprägt von wissenschaftlichen Fakten. Wie stark Überlieferungen unser Bild von Tieren beeinflussen, zeigt sich am Beispiel des Braunbären. In Märchen und Geschichten verkommt Meister Petz nicht selten zum kuscheligen, manchmal schusseligen Teddybären. Braunbären sind uns jedoch in Kraft und Schnelligkeit überlegen. Und sie sind sehr lernfähig: Immer wieder […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Wo Eisberge geboren werden

Der Bowdoin-Gletscher in Grönland fliesst bis ins Meer. Dort brechen immer wieder Eisberge ab. Welche Erschütterungen dies im Eis auslöst, können Wissenschaftler hier besonders gut untersuchen, weil der Gletscher kaum Spalten hat. So können die Forschenden das Ende der Eismasse ohne Gefahr erreichen und Sensoren installieren. Bild: Lukas Preiswerk

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ökologisch essen: Am Fleischverzicht führt kein Weg vorbei

Was wir essen, belastet die Umwelt. Dabei ist ein und dasselbe Produkt bei dem einen Hersteller 50-mal schädlicher als beim anderen, sagt eine neue Studie.

Die Herstellung von Lebensmitteln hinterlässt Spuren in unserer Umwelt. So produzieren etwa Rinder das Treibhausgas Methan. Und Viehhaltung erzeugt Gülle, die unsere Seen und Flüsse überdüngt. Aber auch der Anbau von Getreide belastet das Ökosystem: Es steht weniger Fläche für Wälder und Naturschutzgebiete zur Verfügung. Wie sehr die Umwelt bei der Herstellung unseres Essens Schaden […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Berufe der Zukunft erkunden

Was machen Informatiker und was müssen sie in Zukunft können? Kommendes Wochenende geben Firmen, Organisationen und Hochschulen an den Informatiktagen Einblick in ihren Arbeitsalltag.

Das Feld der ICT-Berufe, also Tätigkeiten im Bereich Information, Kommunikation und Technologie, wächst doppelt so schnell wie das der Gesamtwirtschaft in der Schweiz. Im Jahr 2024 werden in diesem Bereich 25’000 Fachkräfte fehlen, prognostiziert der Branchenverband ICT-Berufsbildung. Doch was müssen die Informatik-Experten von morgen können? Und wie wird ihr Arbeitsalltag aussehen? Antworten auf diese Fragen […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Der Rote Planet war einmal blau

Der Mars vor vier Milliarden Jahren: Rund ein Fünftel des Planeten war mit einem Ozean bedeckt. Das behaupten Astronomen des Europäischen Observatoriums ESO, bei dem auch die Schweiz Mitglied ist. Gemäss den Forschern war der Ozean vermutlich grösser als der Atlantik und an manchen Stellen bis zu 1,6 Kilometer tief. Bild: ESO/M. Kornmesser/N. Rissiger

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Nicht nur Christen sollen Seelsorger sein

Bisher kümmern sich meist christliche Seelsorger um Flüchtlinge in Asylzentren, obwohl viele von ihnen einen anderen Glauben haben. Nun hat die Uni Bern zum ersten Mal auch muslimische Seelsorger ausgebildet.

Menschen, die eine monatelange Flucht aus einem Krisengebiet hinter sich haben, sind oft traumatisiert. Vor allem Frauen und Kinder erleben oft Schreckliches. Um diese Erlebnisse zu verarbeiten, suchen viele die Hilfe von Gott – oder Allah, denn viele der Flüchtenden sind Muslime. Doch gerade für diejenigen von ihnen, die besonders gefährdet sind – nämlich Frauen […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

90

Sie ist die grosse Stoffwechselfabrik unseres Körpers: Durch die Leber fliessen stündlich etwa 90 Liter Blut.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

«Im Dschungel der alternativen Fakten helfen die sachlichen Infos auf higgs, sich selbst eine Meinung zu bilden - leicht, verständlich und unterhaltsam.»

Dr. Petra Bättig-Frey, Dozentin für Nachhaltigkeitskommunikation am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen ZHAW

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Algorithmen wissen, wo Wolkenkratzer entstehen

Das Wirrwarr von Wolkenkratzern und Strassen in Grossstädten gleicht Mustern aus der Natur. Computer können diese entschlüsseln – und den Standort neuer Hochhäuser vorhersagen.

Städte mit Dutzenden von Wolkenkratzern aus Beton und Stahl haben auf den ersten Blick kaum etwas mit der Natur gemeinsam. Doch ihr Wachstum gleicht demjenigen von biologischen Systemen. Darum lassen sich die Evolutionstheorie und deren genetische Regeln auch auf die Entwicklung von Städten anwenden. Dies haben sich nun spanische Computerwissenschaftler der Universität A Coruña zunutze […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wieso ist der Mensch morgens grösser?

Verantwortlich für den natürlichen Grössenverlust sind die Schwerkraft und die Wirbelsäule, die nicht nur aus Knochen, sondern auch aus Bandscheiben besteht. Diese saugen sich über Nacht mit Flüssigkeit voll. Tagsüber geben sie diese aufgrund von Aktivitäten und der Schwerkraft wieder ab. Dadurch verkürzt sich die Wirbelsäule vorübergehend.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

In die Falle geflogen

Lichtquellen ziehen Insekten an – wie stark, zeigen Forschende der Uni Bern mit diesem Versuchsaufbau: Jede Lichtspur stammt von einem umherschwirrenden Insekt. Die Flüge haben die Wissenschaftler mit einer Langzeitbelichtung sichtbar gemacht. Bild: Deborah Carannante

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

It’s tea time!

Weltweit haben Ökologen tausende Teebeutel in Böden vergraben. Was kurios klingt, ist durchaus seriöse Wissenschaft.

Blätter, die im Herbst von den Bäumen fallen, sind bereits im nächsten Frühling wieder verschwunden. Regenwürmer und andere Kleinstlebewesen sorgen dafür, dass der Waldboden nicht mit einer dicken Schicht aus Laub und toten Tieren überwuchert wird. Diesen Prozess im Wald zu verstehen, ist in Zeiten des Klimawandels besonders wichtig. Denn der im toten Material gebundene […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

«Bei higgs wissen sie noch, dass sie nichts wissen. Sie sind mit Wort und Bild am Zahn der Zeit.»

Christian Johannes Käser alias Pumpernickel, Schauspieler, Musiker und Moderator

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

«higgs wirkt mit seiner klaren Aufmachung als Leuchtturm in der Informationsflut und gibt damit Orientierung.»

Bernhard Gerster, Abteilungsleiter Automobiltechnik an der Berner Fachhochschule

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ein Walherz im Vergleich zum Menschenherz

Das Herz eines Seiwals ist eines der grössten Herzen überhaupt: Ganze 83 Zentimeter ist es hoch.

Das riesige Walherz ist eines von vielen aussergewöhnlichen Exponaten, denen man auf den Zeitreisen im Kulturama in Zürich begegnet. Die «Zeitreise Urzeit» führt durch die Entwicklungsgeschichte des Lebens – von vor 3,5 Milliarden Jahren bis heute. Die «Zeitreise Mensch» dagegen ist ein Streifzug durch uns selbst – durch den Lebenslauf des Menschen von der Zeugung […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Gesundes Essen verzögert das Altern des Gehirns

Wie wir uns ernähren, beeinflusst offenbar die Grösse unseres Gehirns. Das sagt eine neue Studie.

Wer sich ausgewogen und nährstoffreich ernährt, tut dem Körper etwas Gutes – das ist klar. Doch nicht nur der Körper bleibt länger fit: Mit einer gesunden Ernährung können ältere Menschen auch dem altersbedingten Schrumpfen des Hirnes entgegenwirken. Das haben niederländische Mediziner nun herausgefunden. Dazu haben sie rund 4200 Menschen mit einem Durchschnittalter von 66 über […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Für dieses Rebhuhn-Küken gibt es keinen Platz

Rund zehntausend Rebhühner gab es noch vor 50 Jahren in der Schweiz. Doch heute sind sie beinahe ausgestorben. Denn den Tieren fehlt der Lebensraum. Die scheuen Hühner brüten nämlich am liebsten in Brachland und in Blumenwiesen, die erst spät im Jahr gemäht werden. Doch solche Flächen sind Mangelware, weil sie meist für die Landwirtschaft genutzt werden. Bild: M. Jenny

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

So überwand der King of Pop die Schwerkraft

Im Video zu «Smooth Criminal» kippt Michael Jackson mit gestrecktem Körper 45 Grad weit nach vorne. Jetzt haben Wissenschaftler entdeckt, was hinter dem scheinbar unmöglichen Move steckt.

Michael Jackson war nicht nur berühmt für seinen Moonwalk. Er erfand auch eine Choreografie, bei der sich die Tänzer im Video zu seinem Hit «Smooth Criminal» mit gestrecktem Körper 45 Grad nach vorne neigen. Ein Trick, dachten viele, doch auch auf Live-Konzerten beeindruckte Jackson mit dem Move. Allerdings gelang es selbst Profitänzern nicht, diesen nachzuahmen: […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

1

Es ist ständig kalt und stockdunkel. Doch viel mehr weiss man über die Tiefsee kaum. Denn bislang erforschten Wissenschaftler gerade einmal 1 Prozent des Meeresbodens.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Haben dicke Menschen einen grösseren Magen?

Die Essgewohnheiten beeinflussen das Magenvolumen. So fasst der Magen von schlanken Personen durchschnittlich einen Liter, hingegen der von Fettleibigen knapp zwei Liter. Die gute Nachricht: In einer Studie mit fettleibigen Testpersonen schrumpfte deren Magenvolumen um etwa ein Drittel, wenn sie während vier Wochen eine radikale Diät einhielten.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wink aus der Vergangenheit

Schon seit 1964 untersuchen Schweizer Archäologen der Uni Lausanne die antike griechische Stadt Eretria. Letzten Sommer befreiten sie dort sachte diese Hand einer überlebensgrossen, antiken Marmorstatue, die einen römischen General oder Kaiser darstellt. Damit das Fundstück mit dem Rest der Statue vereint werden kann, wird es im örtlichen Museum restauriert. Bild: Guy Ackermann

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Im Gehirn gilt: Weniger ist mehr

Nervenzellen sind miteinander vernetzt und verarbeiten so Informationen. Überraschenderweise scheinen dabei weniger vernetzte Gehirne effizienter zu funktionieren.

Dass intelligente Menschen grössere Gehirne haben, ist seit langem bekannt. Nun haben Neurowissenschaftler untersucht, wie die Anzahl der Nervenverbindungen im Gehirn mit der Intelligenz zusammenhängt. Das paradox anmutende Ergebnis: Je weniger die Gehirnzellen eines Menschen vernetzt sind, desto intelligenter ist er. Das ergab eine Studie deutscher und mexikanischer Forscher, die das Gehirn von 259 Männern […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ein neuer Blick auf das alte Rom

Seuchen und politische Krisen liessen die Wirtschaft im alten römischen Reich mehrmals zusammenbrechen. Dies zeigen noch heute Bleirückstände im grönländischen Eis.

Dank den Ruinen, die vom alten römischen Reich übriggeblieben sind, wissen die Archäologen heute viel über die Architektur und die Lebensweise der antiken Hochkultur. Wie aber die ökonomischen Verhältnisse zur Zeit der alten Römer aussahen, darüber war bisher nicht viel bekannt. Jetzt haben amerikanische Forschende des Desert Research Instituts im Bundesstaat Nevada Antworten fernab des […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Fliegen warnen sich gegenseitig

Frech spazieren diese Fruchtfliegen über die Orangen. Doch nähert sich Gefahr, sind sie sofort weg. In der Gruppe reagieren sie besonders schnell. Denn wittert eine Fliege eine Bedrohung, macht sie diejenige neben sich durch Antippen darauf aufmerksam. Das gewarnte Tier gibt das Zeichen sofort weiter. So ist in sekundenschnelle der ganze Schwarm informiert. Bild: madcham.com

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

200

Der Pistolenkrebs produziert einen Knall von bis zu 200 Dezibel. Das Geräusch kommt von Luftblasen, die beim Zuschnappen seiner rechten Schere implodieren. Zum Vergleich: Der Lärm eines Düsenjets erreicht 120 Dezibel.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ratten erinnern sich

Dass Tiere ein Gedächtnis haben ist unumstritten – unklar war aber, ob sie sich die Reihenfolge von Ereignissen merken können. Nun entdeckten Forscher: Ratten sind dazu in der Lage.

Wenn du ans vergangene lange Wochenende oder die letzten Ferien denkst, kommt im Hirn das sogenannte episodische Gedächtnis zum Einsatz. Es ermöglicht, dass du dich nicht nur an Ereignisse in der Vergangenheit erinnern kannst, sondern auch an deren Reihenfolge. Ob sich auch Tiere solche Abfolgen merken können, war bisher unklar. Doch nun zeigt eine neue […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Flüssigkristalle von ganz nah

Die psychedelisch anmutenden Farben der Flüssigkristalle unter dem Mikroskop entstehen durch Licht, das spezielle Filter passiert hat – sogenannte Polarisationsfilter. Damit untersuchen Forscher die Ausrichtung der Kristalle. Diese sollen künftig in Kameraobjektive eingebaut werden und so Kameras ohne mechanischen Zoom ermöglichen. Bild: Oleg D. Lavrentovich,  Kent State University

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Königinnen leben länger

Termitenköniginnen werden ganze zwanzig Jahre alt, während Arbeiterinnen nach nur wenigen Monaten sterben. Nun haben Forscher herausgefunden, warum das so ist.

Soziale Insekten wie Termiten haben klare Hierarchien. Etwa was Fortpflanzung, Brutpflege und Nestbau angeht, aber auch bei der Frage von Leben und Tod. In Kolonien der Art Macrotermes bellicosus gibt es Königinnen, die bis zu 20’000 Eier pro Tag legen, und Könige, deren einzige Aufgabe die Befruchtung ist. Königinnen und Könige leben ganze 20 Jahre. […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Eine Spinne hilft Forschern auf die Sprünge

Einige Spinnen können sehr weit springen. Um ihre Sprungtechnik zu untersuchen, haben Forscher nun eigens eine Springspinne dressiert.

Beim Sprung aus dem Stand kommen die meisten Menschen nicht weit. Sie schaffen höchstens das anderthalbfache ihrer Körpergrösse. Anders die Springspinnen: Diese können sechsmal so weit springen, wie ihr Körper lang ist. Doch wie machen die Krabbeltiere das? Dieser Frage ist ein Team aus Ingenieuren und Biologen der Universität Manchester nachgegangen. Die Forscher brachten einer […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Hier ist das Gehirn überfordert

Was sich in diesem Bild scheinbar dreht, steht eigentlich still – das Gehirn spielt uns bloss einen Streich. Es ist von dem speziellen Muster und der Abfolge heller und dunkler Farben überfordert – und interpretiert diese fälschlicherweise als Bewegung. Was bei dieser Illusion im Gehirn genau passiert, ist der Wissenschaft bislang noch ein Rätsel. Bild: Dreamstime

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

30

Unser Körper besteht aus etwa 30 Billionen Zellen.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Was nächtliche Arbeit mit unserem Körper anstellt

Schichtarbeit in der Nacht ist ein Gesundheitsrisiko. Denn unsere Gene können sich nicht an den verkehrten Rhythmus anpassen, zeigt eine neue Studie.

Menschen, die im Job häufig Nachtschichten schieben müssen, leben ungesund: Sie haben ein höheres Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs. So steigt das Krebsrisiko pro fünf Jahre Nachtschichtarbeit um mehr als drei Prozent, wie eine Studie von Forschern der Universität Sichuan in China kürzlich zeigte. Doch warum das nächtliche Arbeiten schlecht für die Gesundheit ist, […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Raubtiere im Zoo haben zur gleichen Jahreszeit Junge wie wildlebende Artgenossen

Im Zoo haben die Raubtiere geregelte Futterzeiten und die Jungtiere keine Feinde. Dennoch kommen auch die meisten Zoojungen im Frühling zur Welt.

In freier Wildbahn haben viele Tierarten eine saisonal festgelegte Paarungszeit. Das hat seinen Grund: Die Jungtiere kommen meist im Frühling zur Welt, damit sie optimale Umweltbedingungen antreffen. Kurz vor dem Wintereinbruch etwa hätten sie deutlich kleinere Überlebenschancen. Für Zootiere gilt das nicht – sie bekommen das ganze Jahr über gleichmässig Futter und Schutz. Dennoch halten […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Wieso wandert der Uhrzeiger rechts herum?

Den Uhrzeigersinn verdanken wir der Sonne. Ihren Schattenwurf nutzte man früher, um die Zeit zu lesen. Diese Bewegung kopierten die Schöpfer der mechanischen Uhren: Wie der Schatten wandert der Zeiger rechts herum. Wäre die Uhr auf der Südhalbkugel erfunden worden, würden die Zeiger wohl andersherum drehen. Denn dort wandert der Sonnenschatten nach links.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Aller guten Hörner sind drei

Bei diesem Reptil ist der Name Programm: Das Dreihornchamäleon trägt drei Hörner – allerdings nur die Männchen. Ursprünglich stammt die Art aus Afrika, wurde aber 1972 absichtlich nach Hawaii gebracht. Schon bald begannen Händler, die etwa 25 Zentimeter langen Wildtiere zu fangen und als exotische Haustiere in den USA zu verkaufen. Inzwischen hat die Regierung von Hawaii den Export verboten, um zu verhindern, dass weiterhin wildlebende Tiere gefangen werden. Bild: Wikimedia Commons / Benjamint444

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ein Mini-Kernreaktor für ausserirdische Siedlungen

Künftige Siedler auf dem Mars und Mond benötigen – wie auf der Erde – viel Strom. Dieser, so der Plan, soll aus kleinen Atomreaktoren gewonnen werden. US-Ingenieure der NASA tüfteln an einem Prototyp.

In der Schweiz ist sie ein Auslaufmodell, doch im Weltall könnte ihr eine blühende Zukunft bevorstehen: Die Atomkraft. Denn Ingenieure der US-Raumfahrtbehörde NASA arbeiten an einem neuen Kernreaktor, der Strom für künftige Siedlungen auf unseren Nachbarshimmelskörpern produzieren könnte, auf dem Mond oder dem Mars. Zwar ist Atomkraft im All nichts Neues. So schöpfen zum Beispiel […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Warum manche handysüchtiger sind als andere

Wer seine Impulse nicht unter Kontrolle hat, muss sofort reagieren, wenn das Smartphone vibriert. Ob dieses Vorurteil stimmt, haben Berner Forschende nun untersucht.

Es begleitet uns fast überall hin und hat viele fast schon versklavt: Das Smartphone. Doch was führt dazu, dass sich einige Menschen dauernd ablenken lassen und das Gerät zücken, sobald es surrt – andere aber geduldig warten können, bis sie Zeit dafür haben? Dieser Frage sind Wirtschaftswissenschaftler und Psychologen der Uni Bern nachgegangen. Und haben […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Rettungsaktion für bedrohten Falter

Gelbringfalter wie dieser gehören zu den gefährdetsten Tierarten der Schweiz, denn ihr Lebensraum an der Grenze zwischen Wald und Wiesen wurde durch menschliche Nutzung immer knapper. Deshalb startete der Kanton Zürich vor 15 Jahren eine Rettungsaktion und schuf geeignete Lebensräume. Heute gibt es wieder Populationen mit über 100 Tieren. Bild: A. Rey

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

900

Ein Honigpilz der Gattung Hallimasch in den USA ist der grösste lebende Organismus, der je entdeckt wurde. Er erstreckt sich über 900 Hektaren Fläche und würde damit mehr als die Hälfte der Fläche der Stadt Genf bedecken.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Was Bitcoin und Kaffee gemein haben

Wer mit Bitcoin bezahlt, bleibt unerkannt – aber wie funktioniert das eigentlich? Genauso wie das Umrühren des Morgenkaffees, entdeckte nun ein amerikanischer Physiker.

Beim Bezahlen mit der Kryptowährung Bitcoin bleiben Sender und Empfänger einer Zahlung anonym. Diese Anonymität garantiert eine Verschlüsselungstechnologie, die auf einer sogenannten Hashfunktion beruht. Obwohl Mathematiker diese Funktion für Computerdaten entwickelt haben, funktioniert sie erstaunlicherweise nicht nur in der digitalen Welt: Sie beschreibt auch ein ganz natürliches Phänomen – nämlich, wie sich zwei Flüssigkeiten mischen, […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wie das Wasser zur Erde kam – und blieb

Die Gewässer der Erde verdanken wir zu einem grossen Teil einem Bombardement von Eiskometen in der frühen Erdgeschichte. Wieso bei den wuchtigen Einschlägen nicht das gesamte Wasser verdampfte, fanden Forscher jetzt heraus.

Die Meere, Seen und Gletscher der Erde sind in unserem Sonnensystem einzigartig. Nach wie vor rätseln Wissenschaftler, wie diese riesigen Mengen an Wasser den Weg zu unserem Planeten fanden. Studien lieferten bereits Hinweise darauf, dass bei der Bildung der Erde vor 4,5 Milliarden Jahren Eis-Kometen mit den trockenen Gesteinstrümmern der Ur-Erde kollidierten und so Wasser […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Woher kommt «unter aller Kanone»?

Diese Redewendung entstand nicht etwa auf einem Schlachtfeld, sondern in deutschen Schulzimmern. Im 19. Jahrhundert wurden besonders schlechte Schularbeiten von Lehrern mit dem lateinischen  «sub omne canone» kommentiert, was so viel heisst wie  «unter jedem Massstab». Die gerügten Schüler kreierten daraus den Begriff «unter aller Kanone».

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Berner Blick auf Mars

Eine Kamera der Uni Bern namens Cassis, die mit der Marssonde ExoMars mitfliegt, hat ihr erstes Bild unseres Nachbarplaneten zur Erde geschickt. Es zeigt den eisbedeckten Rand des Kraters Korolev – in einer für solche Bilder sehr hohen Auflösung von fünf Metern pro Pixel. Dieses Wochenende beginnt die Hauptmission der Marskamera – sie soll Spuren von flüssigem Wasser genauer untersuchen. Bild: ESA/Roscosmos/CaSSIS

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Hoffnungsschimmer für unsere nächsten Verwandten

Viel mehr freilebende Gorillas und Schimpansen leben in den zentralafrikanischen Wäldern als bisher vermutet. Das zeigt eine neue Studie. Aufatmen können Naturschützer dennoch nicht.

Gorillas und Schimpansen sind vom Aussterben bedroht: Wilderer sowie die Ausbreitung von Ebola setzen die Bestände unter Druck. Auch die Vernichtung ihrer Lebensräume in den zentralafrikanischen Wäldern zugunsten von Palmölplantagen oder Bergwerken bedrängt die Tiere. Wie viele Gorillas und Schimpansen noch übrig sind, wusste man bisher nicht genau. Denn häufig bewohnen sie für Menschen schwer […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Neutral sein auf Twitter hat seinen Preis

Auf Twitter interessieren sich die meisten User nur für ihre eigene Meinung. Wer aus seiner Filterblase ausbrechen will, riskiert sein Ansehen im sozialen Netzwerk.

In den sozialen Medien entfachen sich häufig politische Debatten. Wenn ausschliesslich die eigene Meinung sowohl im Feed als auch in den eigenen Tweets auftaucht, dann bewegt sich der Nutzer in einer sogenannten Filterblase. Dass solche Filterblasen tatsächlich auf Twitter existieren, haben Computerwissenschaftler nun nachgewiesen. Die Forscher aus Finnland und Katar zeigten zudem, was passiert, wenn […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Ein Satellit soll der Sonne ganz nah kommen

Die Sonne ist manchmal sehr launisch: Gewaltige Explosionen in ihrer Atmosphäre können Satelliten und Funknetze stören. Wie es zu den Ausbrüchen kommt, ist noch unklar. Dies will die voraussichtlich 2019 startende europäische Weltraummission «Solar Orbiter» herausfinden. Dabei wird ein Satellit so nahe an die Sonne heranfliegen wie zuvor kein anderer. Bild: NASA/SDO

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Verschollene Kängururatte wiederentdeckt

Sie galt als Opfer der Landwirtschaft, doch jetzt ist die San-Quintin-Kängururatte wieder aufgetaucht. Wissenschaftler wollen helfen, den Bestand des putzigen Nagers zu vergrössern.

Vor kurzem haben Biologen wieder Exemplare der San-Quintin-Kängururatte in freier Wildbahn entdeckt. Zuvor bekam über 30 Jahre lang niemand die auf der mexikanischen Halbinsel Baja California heimische Art zu Gesicht. Die grösste Bedrohung für die flinken Nager ist die rasch expandierende Landwirtschaft, die riesige Gebiete an trockenem Buschland – dem Lebensraum der Kängururatte – in […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

160

Hatschi! Wenn der Mensch niest, erreicht die ausgestossene Luft eine Geschwindigkeit von bis zu 160 Stundenkilometern.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Mehr Pikser im elektronischen Impfbüchlein

Zurzeit können Interessierte ihr Impfbüchlein kostenlos digitalisieren lassen. Einen solchen elektronischen Impfausweis nutzen immer mehr Menschen in der Schweiz.

In der Schweiz tragen immer mehr Menschen ihre Impfungen in den sogenannten elektronischen Impfausweis ein. Inzwischen sind es über 150’000, wie das Bundesamt für Gesundheit BAG in einer Mitteilung schreibt. Innerhalb eines Jahres seien 20 Prozent mehr Nutzer dazugekommen. Das elektronische Impfbüchlein funktioniert über eine Website des BAG, www.meineimpfungen.ch. Dort können Nutzer in einem geschützten Bereich […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wie hält sich ein Gecko an der Wand?

Geckos besitzen an ihren Füssen Milliarden von kleinsten Härchen. Zwischen jedem einzelnen Härchen und der Wand bildet sich eine schwache Anziehungskraft. Die Summe dieser Kräfte macht es schliesslich möglich, dass das Reptil sogar an der Zimmerdecke haften kann.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Galaktische Stürme

Mit diesem Bild feiert die Nasa den 28. Geburtstag des Weltraumteleskops Hubble, das die Erde seit 1990 umkreist. Das Foto zeigt den erst eine Million Jahre alten Stern Herschel 36, der von gigantischen Gas- und Staubwolken umgeben ist. Das kosmische Schauspiel findet in 4000 Lichtjahren Entfernung statt. Bild: Nasa, ESA, STScI

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Am Schluss heisst es immer: «Aber bezahlen können wir nicht»

Im Wissenschaftsjournalismus wird abgebaut, doch Beat Glogger hält dagegen. Mit Unterstützung von Stiftungen produziert er wissenschaftliche Inhalte. Medien wie «20 Minuten», «Blick am Abend» oder Regionalzeitungen nehmen sie ihm gerne ab. Bis sie dafür bezahlen sollen.

Bettina Büsser für «Edito», 20. April 2018 Er trete «die Flucht nach vorne» an, sagt Beat Glogger. Im Januar hat der langjährige Wissenschaftsjournalist die Plattform higgs.ch gestartet – und will vor allem sein «System higgs» dauerhaft zum Laufen bringen (siehe Interview weiter unten): eine Drehscheibe für Wissen, die Medien mit Inhalten aus der Wissenschaft beliefert. […]

team higgs 0 Comments 9 min read Continue reading

Mini-Fisch besitzt Mini-Gene

Sie sind noch winziger als unser kleiner Fingernagel: Die Zwergbärblinge. Welche Besonderheiten sonst noch in diesen Fischchen stecken, untersuchten Forscher nun mittels Genanalysen.

Zwergbärblinge sind die kleinsten Fische der Welt. Doch die nur acht Millimeter kleinen Tierchen sind in ihrem Bestand gefährdet. Denn ihr einziger Lebensraum, die Torfsumpfwälder Südostasiens, verschwinden zunehmend. Sie werden entwässert, abgeholzt und oft durch ausgedehnte Ölpalmplantagen ersetzt. Umso wichtiger ist es, die winzigen Wassertierchen genauer zu erforschen. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Naturhistorischen […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Wie das Gehirn funktioniert

Unser Gehirn vollbringt phänomenale Leistungen. Wir kennen den Satz des Pythagoras oder wissen, dass die Hauptstadt Frankreichs Paris heisst. Aber warum? Und wie haben wir das gelernt?

Menschen pauken ein Leben lang – und nicht nur Schulstoff. Ebenso haben wir gelernt, dass Tränen Mitgefühl auslösen und Lächeln sympathisch wirkt. Wir können auf zwei Beinen gehen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Wir wissen, Schokolade schmeckt gut, zu viel davon verursacht Übelkeit. Wie aber funktioniert dieses Lernen genau? Was passiert dabei in unserem Gehirn? […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Massenaussterben verhalf Dinos zum Erfolg

Nicht nur für das Verschwinden der Dinosaurier war eine weltweite Katastrophe verantwortlich – auch ihren Siegeszug zuvor verdanken die Urechsen einem Desaster.

Ein gigantischer Meteoriteneinschlag führte vor 65 Millionen Jahren zum Aussterben der Dinosaurier. Zuvor aber dominierten sie die Tierwelt unumstritten. Ab wann und warum sie so vorherrschend waren, konnten Wissenschaftler bislang nicht genau sagen. Nun zeigt eine Untersuchung italienischer und britischer Paläontologen: Für die explosionsartige Verbreitung der Saurier war eine globale Katastrophe verantwortlich. Vor etwa 234 […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Trügerische Idylle

Wie ein Mosaik wirken die unterschiedlich bepflanzten Felder. Doch die Idylle täuscht: Fruchtbarer Ackerboden schwindet mehr und mehr. Jeden Tag werden in der Schweiz freie Flächen in der Grösse von elf Fussballfeldern zubetoniert. Bild: H.P. Jost

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Sichtbar in totaler Dunkelheit

Eine neue Software kann die Identität von Personen feststellen, ohne dass dafür Licht nötig ist.

Überwachungskameras zeichnen immer öfter nicht nur Videos auf, sondern identifizieren die gefilmten Personen auch gleich – dank einer daran gekoppelten Gesichtserkennung. Dafür ist bisher jedoch genügend Licht nötig, sonst sieht auch die beste Kamera nichts. Nun haben Computerwissenschaftler des amerikanischen Militärs eine Technologie entwickelt, die auch in absoluter Dunkelheit automatisch Gesichter erkennt, und zwar auf […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

3

Tintenfische besitzen 3 Herzen: Ein Hauptherz für Gehirn und Körper sowie zwei Kiemenherzen für die Atmung.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Schlechter Ton, schlechte Forschung

Die Form ist wichtiger als der Inhalt – das gilt offenbar auch, wenn Menschen einem Wissenschaftler zuhören.

Wenn sich Wissenschaftlicher via Videos an die Öffentlichkeit wenden, wägen sie ihre Worte oft genau ab. Doch für die Zuhörer ist das gar nicht so wichtig. Denn wenn Menschen beurteilen, ob sie Wissenschaftlern vertrauen, kommt es kaum darauf an, welche Fakten die Forschenden vorstellen, wie sie erklären oder argumentieren. Vielmehr hängt das Urteil von der […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Wieso bewirkt LSD Halluzinationen?

Die Augen leiten visuelle Reize ans Gehirn weiter, wo sie zu Bildern verarbeitet werden. Dieser Prozess wird durch Botenstoffe reguliert. LSD gleicht einem dieser Stoffe. Deshalb beeinflusst die Droge die Informationsverarbeitung im Gehirn und verändert die Wahrnehmung: Gegenstände bewegen sich und wirken verzerrt.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Supercomputer in altem Gemäuer

In einer ehemaligen Kapelle in Barcelona steht der Supercomputer «Mare Nostrum 4». Mit seinen gut 13 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde gehört er zu den schnellsten der Welt. Wissenschaftler nutzen ihn etwa für Klimasimulationen, die Suche nach einem Impfstoff gegen Aids oder die Erforschung der Kernfusion. Der spezielle Standort im früheren Gotteshaus diente dem Bestsellerautor Dan Brown als Vorbild für den Supercomputer namens Winston im Roman «Origin». Bild: Barcelona Supercomputing Center

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Schlechte Nachricht für Nachteulen

Manche Menschen kommen erst spät abends so richtig in Fahrt. Nun zeigt eine Studie, dass solche Nachteulen häufiger mit gesundheitlichen Problemen kämpfen als andere Menschen.

Die einen stehen freiwillig und putzmunter früh auf – die Lerchen. Anders die Eulen: Sie schaffen es morgens kaum aus den Federn, bleiben dafür aber bis spät in die Nacht hinein fit. Nun zeigt sich, dass diese Menschen häufiger unter gesundheitlichen Problemen leiden. Dies hat ein Team aus britischen und amerikanischen Neurologen herausgefunden. Die Forscher […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Hilferuf an die Krabbenspinne

Eigentlich schaden Krabbenspinnen den Pflanzen, denn sie fressen bestäubende Insekten weg. Doch die Spinnen haben auch einen überraschenden Nutzen, wie Forscher nun in den Alpen entdeckten.

Gut getarnt lauern Krabbenspinnen auf den Blüten von Pflanzen Beute auf. Bisher gingen Wissenschaftler davon aus, dass diese bis zu einem Zentimeter grossen Spinnen den Pflanzen schaden. Sie fangen nämlich bestäubende Insekten oder halten sie vom Blütenbesuch ab. Doch Ökologen der Universität Zürich stellten nun fest: Die Tiere haben auch einen überraschenden Nutzen. Sie fressen […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Diese Libelle fliegt Rekordstrecken

Die Wanderlibelle macht ihrem Namen alle Ehre: Sie fliegt Strecken von 7000 Kilometern nonstop, zum Beispiel von Indien bis Zentralafrika. Diese Entdeckung machten US-Forschende, als sie das Erbgut der Wanderlibellen untersuchten. Dabei fanden sie heraus, dass es zwischen Tieren aus verschiedenen Kontinenten kaum genetische Unterschiede gibt. Bild: Greg Lasley

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Warum Käfer auf Alkohol fliegen

Käfer, die im Bierglas landen, haben sich nicht etwa verirrt. Vielmehr spüren die Insekten den Fusel extra auf. Wozu sie das tun, haben Insektenforscher und Ökologen jetzt entdeckt.

Die Tage werden länger, die Abende wärmer – Zeit für den Biergarten. Doch warum stürzen sich dabei immer wieder kleine Käferchen todesmutig ins Feierabendbier? Diese Frage hat ein internationales Team aus Insektenforschern und Ökologen nun untersucht. Sie haben dafür den alkoholaffinen Ambrosiakäfer unter die Lupe genommen, der auch in der Schweiz weit verbreitet ist. Zwar […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

360

Die Gottesanbeterin hat alles im Blick: Als einziges Insekt kann sie den Kopf drehen und durch ihre seitlich angelegten Augen 360 Grad rundum sehen - also komplett um die eigene Achse.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Früher gab es auch viel kleinere Emus

Auf einigen australischen Inseln lebten einst Emus, die ihren heutigen Artgenossen kaum bis zur Schulter reichten. Geschrumpft sind die Vögel damals, weil ihnen der Platz ausgegangen ist.

Der Grosse Emu verdient seinen Namen: Bis zu 1,90 Meter hoch und 45 Kilogramm schwer wird der in Australien heimische Laufvogel. Heute lebt er nur noch auf dem Festland, doch bis ins 19. Jahrhundert hinein gab es noch Emus auf einigen der grösseren Inseln südlich des Kontinents. Diese entstanden erst vor 10’000 bis 15’000 Jahren, […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Wem verdanken wir den Kugelschreiber?

Den ersten Kugelschreiber patentierte 1938 der Ungar László Bíró. Erfolgreich wurde der «Chugi» jedoch erst 1944: Der Brite Henry George Martin hatte erkannt, dass dieser – anders als der Füllfederhalter – auch bei verändertem Luftdruck im Flugzeug nicht auslief. Martin kaufte Bíró die Rechte ab und gründete die erste Kugelschreiberfabrik der Welt.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Der kleinste Computer der Welt

Kleiner als ein Salzkorn und immerhin so leistungsfähig wie ein Chip von 1990: Der helle Fleck in der linken Ecke des schwarzen Plättchens ist der kleinste Computer der Welt. Entwickelt hat ihn IBM-Research. Künftig sollen solche Winzlinge in Produkte integriert werden und dann den Transport überwachen. Bild: IBM Research.

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Elefantenzwillinge erfreuen Naturschützer in Tansania

Von den einst Millionen Elefanten, die durch Afrikas Savannen zogen, ist nur noch ein Bruchteil übrig. Unter Naturschützern ist deshalb jede Elefantengeburt eine grosse Freude – bei Zwillingen ist diese gleich doppelt so gross.

Weltweit sind Elefanten vom Aussterben bedroht. Die Gier des Menschen trägt einen wesentlichen Teil zu dieser Tragödie bei: Rund 20’000 Elefanten werden jährlich allein in Afrika wegen des kostbaren Elfenbeins ermordet. Besonders katastrophal ist die Lage im ostafrikanischen Tansania: Dort haben Wilderer im vergangenen Jahrzehnt etwa 60 Prozent aller Elefanten abgeschlachtet. Umso erfreulicher ist nun […]

team higgs 0 Comments 1 min read Continue reading

Neue Gentechnologie doch nicht so fehlerhaft wie behauptet  

Mithilfe der neuen Gentechnologie Crispr/Cas9 lässt sich das Erbgut zielgenau verändern. Doch die Technik mache zu viele Fehler, kritisierten Forscher letztes Jahr – nun stehen sie selber in der Kritik.

Die genetische Information von Tieren, Menschen und Pflanzen umschreiben, und zwar so gut wie fehlerfrei: Das verspricht die neue Gentechnologie Crispr/Cas9. Mit ihr kann man präziser, effizienter und preiswerter ins Erbgut eingreifen als bisher – und das ohne Spuren zu hinterlassen. Doch diese Genom-Editierung sei gar nicht so präzise wie immer behauptet würde, berichteten Wissenschaftler […]

team higgs 0 Comments 2 min read Continue reading

Previous page Next page