Das musst du wissen

  • Es gibt psychologische, soziale und kulturelle Neigungen, die an Verschwörungstheorien glauben lassen.
  • Solche Neigungen führen zu systematischen Denkfehlern bei Verschwörungstheoretikern.
  • Aber vor allem sind deren Positionen eine bewusste, ideologiegetriebene Wahl.

Die Covid-19-Krise hat Verschwörungstheorien neues Leben eingehaucht. Aber was ist in den Hirnen von Verschwörungstheoretikern los? Ein Gespräch mit dem Neurowissenschaftler Sebastian Dieguez.

Dies ist ein Diamant-Beitrag. Du kannst ihn mit einer Membership lesen.

Wenn du schon ein higgs-Benutzerkonto hast, dann melde dich an. Hast du noch kein higgs-Benutzerkonto, dann werde jetzt Member. Den ersten Monat schenken wir dir. Die Membership kannst du jederzeit kündigen.

AnmeldenMember werden

Heidi.news

Hier gibt es Wissenswertes aus der Westschweiz. Die Beiträge stammen von unserem Partner-Portal Heidi.news, wir haben sie aus dem Französischen übersetzt. Heidi.news ist ein Online-Portal, das im Mai 2019 lanciert wurde und das sich unter anderem auf die Berichterstattung über Wissen und Gesundheit spezialisiert. Die Partnerschaft zwischen Heidi.news und higgs ist durch eine Kooperation mit dem Schweizerischen Nationalfonds SNF entstanden.
Alle Beiträge anzeigen
Diesen Beitrag teilen
Unterstütze uns

regelmässige Spende