Bild: WCS Tanzania Program Ein seltener Anblick: Die betagte Elefantenkuh Eloise brachte letzten August Zwillinge zur Welt.
Magst du higgs?Unterstützen

Weltweit sind Elefanten vom Aussterben bedroht. Die Gier des Menschen trägt einen wesentlichen Teil zu dieser Tragödie bei: Rund 20’000 Elefanten werden jährlich allein in Afrika wegen des kostbaren Elfenbeins ermordet. Besonders katastrophal ist die Lage im ostafrikanischen Tansania: Dort haben Wilderer im vergangenen Jahrzehnt etwa 60 Prozent aller Elefanten abgeschlachtet.

Umso erfreulicher ist nun die Nachricht aus dem Tarangire Nationalpark im Norden des Landes: Dort haben Forschende der US-amerikanischen Naturschutz-Stifung Wildlife Conservation Society (WCS) zwei junge Elefanten entdeckt, die sich der Herde ihrer Mutter namens Eloise anschlossen. Das Besondere: Die beiden Jungtiere sind Zwillinge. Und Zwillinge kommen bei den Dickhäutern nur sehr selten vor. Nur jede hundertste Geburt ist schätzungsweise eine Zwillingsgeburt. Laut der Forscher brachte Eloise die beiden Babys letzten August im stolzen Alter von 57 Jahren zur Welt – sie ist damit weltweit die älteste bekannte Elefanten-Zwillingsmama.

Die Zwillinge laufen mit ihrer Elefantenmutter durch den Tarangire Nationalpark.WCS Tanzania Program
Forschende beobachteten die acht Monate alten Zwillinge mit ihrer Mutter im Tarangire Nationalpark in Tansania.

Dank der langen Lebenserfahrung von Eloise sowie dem Schutz vor Wilderern durch die Wildhüter des Nationalparks sind die Forscher zuversichtlich, dass die beiden Jungtiere das Erwachsenenalter erreichen werden.

Diesen Beitrag teilen

Hilf higgs, gross zu werden

Unterstützen

Hilf uns mit einem kleinen oder grossen Betrag, noch mehr spannende Geschichten zu schreiben und unser Angebot kontinuierlich auszubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abbrechen Kommentar abschicken