Als Podcast anhören

«Kohlendioxid ist kein Treibhausgas.» – «Der Treibhauseffekt ist eine unbelegte Theorie.» Solches hört man in letzter Zeit immer wieder.

Oder: «Erneuerbare Energien können unseren Bedarf nicht decken.» Aber auch: «Flüchtlinge sind kriminell, vergewaltigen unsere Frauen und nehmen uns die Jobs weg.» Diesen Behauptungen ist eines gemeinsam: Sie ignorieren statistische Befunde oder wissenschaftliche Fakten. Kurz: Sie sind falsch.

Und noch etwas ist ihnen gemeinsam: Sie werden von Personen und Parteien verbreitet, die am rechten Rand des politischen Spektrums stehen wie Roger Köppels Weltwoche, die SVP, die AfD, der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán, der türkische Präsident Erdogan, oder US-Präsident Donald Trump.

Also nehmen es die Rechten nicht so genau mit den Fakten?

Ja. Zumindest in den genannten Beispielen.
Aber tun das nur die Rechten?

Nein. Linke und Grüne lügen genauso.

Nur bei anderen Themen. «Der neue Mobilfunkstandard 5G ist ein Freilandexperiment am Menschen.» – «Gentechnisch veränderte Pflanzen sind eine Gefahr für die Umwelt.»

Für solche Behauptungen gibt es keine wissenschaftlichen Beweise. Und manchmal belegt die Wissenschaft sogar das genaue Gegenteil solcher Aussagen. Etwa, die Masernimpfung gefährde die Gesundheit. Dabei sind die Zahlen klar: Die Impfung schützt seit Jahrzehnten Millionen von Menschen vor einer potenziell tödlichen Erkrankung.

Die Fakten verdrehen tut also Links wie Rechts. Trotzdem ist zwischen den beiden politischen Lagern ein Unterschied zu erkennen. Links stemmt sich vor allem gegen neue Technologien (Gentechnik, Mobilfunk), Rechts gegen eine Veränderung des Althergebrachten (Atomausstieg, Energiewende).

Letztendlich ist aber beides dasselbe: Eine Missachtung der Wissenschaft. Und damit eines der wichtigsten Güter, das wir mit einem guten Bildungssystem aufgebaut und in das wir viel Geld investiert haben. Kurz gesagt: Wer Fakten verdreht, verkauft das Volk für dumm.

Wer sich das nicht gefallen lassen will, bezieht seine Informationen nicht nur aus Social Media, sondern von Qualitätsmedien. Und er oder sie plappert nicht einfach nach, sondern denkt selbst.

Der Faktist

Der Faktist schaut ganz genau hin. Im Dschungel der wissenschaftlichen Studienresultate behält er den Überblickt. Zeigt, was zusammenhängt. Und was einfach nicht aufgeht. Der Faktist ist Beat Glogger, Gründer und Chefredaktor von higgs. Jeden Dienstag als Sendung auf Radio 1 und als Video auf higgs.
Alle Beiträge anzeigen
Diesen Beitrag teilen
Unterstütze uns

regelmässige Spende