Das musst du wissen

  • Heute werden wir weniger mit dem Tod konfrontiert als früher, deshalb fällt es uns schwer darüber zu reden.
  • Eine zunehmend alte Bevölkerung und die aktuelle Pandemie zwingen uns zu einer erneuten Auseinandersetzung mit dem Tod.
  • Eine Studie zeigt, dass, wer sich aktiv mit dem Sterben beschäftigt, einen positiveren Umgang damit findet.

Es gibt nur wenige Gewissheiten im Leben – der Tod ist eine davon. Über ihn zu reden fällt uns dennoch schwer. Das war allerdings nicht immer so und wir können neu lernen, einen sprachlichen Umgang mit dem Sterben zu finden.

Dies ist ein Diamant-Beitrag. Du kannst ihn mit einer Membership lesen.

Wenn du schon ein higgs-Benutzerkonto hast, dann melde dich an. Hast du noch kein higgs-Benutzerkonto, dann werde jetzt Member. Den ersten Monat schenken wir dir. Die Membership kannst du jederzeit kündigen.

AnmeldenMember werden

higgs hilft dir

Hier bringen wir die kleinen Ärgernisse des Alltags für dich zum verschwinden. Gibt es Alltagsfragen, welche wir dir erklären können? Schreibe uns deine Ideen und Inputs an du@higgs.ch.
Alle Beiträge anzeigen
Diesen Beitrag teilen
Unterstütze uns

regelmässige Spende