Das musst du wissen

  • Seit vergangenem Jahr ist die «Anhaltende Trauerstörung» eine offizielle Diagnose der Weltgesundheitsorganisation (WHO).
  • Diese krankhafte Trauer ist länger und intensiver als üblich und Betroffene können sogar körperliche Schmerzen haben.
  • Aber die Diagnose hängt davon ab, was als «normal» gilt. Und: Es gibt Kritik daran, Trauer als krankhaft zu bewerten.

Dies ist ein Diamant-Beitrag. Du kannst ihn mit einer Membership lesen.

Wenn du schon ein higgs-Benutzerkonto hast, dann melde dich an. Hast du noch kein higgs-Benutzerkonto, dann werde jetzt Member. Den ersten Monat schenken wir dir. Die Membership kannst du jederzeit kündigen.

AnmeldenMember werden

Diesen Beitrag teilen
Unterstütze uns

regelmässige Spende