Team

Beat Glogger, Gründer und Chefredaktor

René Ruis

Die Idee für eine nationales Medium für Wissen hatte ich schon vor 25 Jahren. Damals, als ich Redaktionsleiter des Wissenschaftsmagazins MTW am Schweizer Fernsehen wurde. Es war mir klar, dass Wissenschaft mit all ihren Aspekten mehr als einen Kanal braucht. Denn sie ist seriöse Arbeit, abenteuerliche Entdeckungsreise und viel Spass zugleich. Sie spricht Kinder, Erwachsene, Männer und Frauen gleichermassen an – wenn man die Inhalte für jedes Zielpublikum entsprechend aufbereitet.

Nach dem Sprung in die Selbständigkeit probierte ich viele Formen und Formate aus: Video, Print, Live Events, kurze Häppchen und happige Storys. Mit einigem waren wir zu früh – doch jetzt ist die Zeit gekommen, alles an einem Ort zu kombinieren: higgs!

E-Mail

Michael Baumann, Mitgründer, Leiter Entwicklung und Redaktor

René Ruis

Ich will, dass higgs richtig gross wird. Deshalb gebe ich dem Kraut, was es zum Wachsen braucht. Zum Beispiel gestalte und entwickle ich diese Webseite. Daneben helfe ich mit, an den Plänen von morgen zu schmieden und Partner zu finden, die higgs unterstützen. Und natürlich schreibe ich Artikel für higgs, und für dich. Am liebsten über Dinge, von denen ich zu Beginn nur wenig verstehe, um dann so richtig tief einzutauchen. Zum Beispiel in die Welt der Quantenmechanik. Oder das nicht weniger komplexe Gebiet der menschlichen Psyche.

Bevor ich zu higgs kam, war ich doktorierter Immunologe, Forschungsprojektleiter bei einer Biotech-Firma und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rektorat der ZHAW. Aber das sind alte Geschichten. Jetzt ist higgs. Made with ❤ in Winterthur.

E-Mail

Katrin Schregenberger, Leitende Redaktorin

Heidi Feldmann

Sag’s einfach so, dass es jeder versteht: Das ist mein Credo als Journalistin, und genau deshalb bin ich Feuer und Flamme für higgs. Denn nur hier wird die komplexe Welt der Wissenschaften für alle zugänglich. Nur so können Fakten über Fakes siegen – durch Texte, die ins Herz und ins Hirn gehen.

Als Leitende Redaktorin arbeite ich täglich daran, higgs noch verständlicher, packender, mitreissender, ja, besser zu machen. Denn wer denkt, bereits das Beste zu liefern, hat verloren. Natürlich haue ich dabei auch selber in die Tasten, und tue das, was Journalisten tun: Mich schnell und gründlich in verschiedenste Themenbereiche einarbeiten. Sei es künstliche Intelligenz oder Sonnenfinsternis, sei es Geschichte oder Psychologie.

Von der Ausbildung her bin ich Historikerin, meine journalistischen Sporen habe ich mir während sechs Jahren bei der Neuen Zürcher Zeitung verdient sowie als Reporterin in Myanmar.

E-Mail

Cornelia Eisenach, Redaktorin

René Ruis

Mein bevorzugtes Berufsziel der ewigen Studentin ist gesellschaftlich wenig anerkannt und auch teuer. Also habe ich mich für einen Weg entschieden, der diesem Ziel am Nächsten kommt: Wissenschaftsjournalismus. Egal ob Big Data oder kleine Käfer – meiner Begeisterung für die Forschung darf ich mich als Redaktorin bei higgs schamlos hingeben. Natürlich ohne dabei den kritischen Blick zu verlieren, trotz allem Enthusiasmus.

Wissenschaft in verständliche und spannende Geschichten zu verwandeln, das habe ich im CAS Wissenschaftsjournalismus am MAZ Luzern gelernt. Meine wissenschaftlichen Sporen habe ich mir zuvor als promovierte Zellbiologin an Universitäten in Grossbritannien und der Schweiz verdient. Zuletzt forschte und lehrte ich an der Universität Zürich.

E-Mail

Roman Rey, Redaktor

Heidi Feldmann

Auf den higgs-Zug bin ein Jahr nach dem Start der Reise aufgesprungen. Ich bin hier, um dir Wissenschafts-News auf Augenhöhe mit dem Publikum zu vermitteln und gemeinsam mit dir zu staunen. Denn es ist meine Überzeugung, dass wir zum Lernen geboren sind und dass mit dem Gewinn von Erkenntnis eigentlich nur Gutes kommen kann – einerseits für uns als Individuen, aber auch für die Gesellschaft.

In meinem alten Leben habe ich an der Schule für Angewandten Linguistik (SAL) Journalismus studiert, diverse Praktika gemacht und als Online-Journalist bei 20 Minuten, Watson und Blick gewirkt. Neben meiner Tätigkeit als schreibender higgster studiere ich angewandte Psychologie an der ZHAW in Zürich – denn das spannendste und für mich relevanteste Rätsel ist immer noch der Mensch.

E-Mail

Sandro Bucher, Social Media Manager und Redaktor

René Ruis

Es brauchte nicht viel Überzeugungskraft, mich für higgs zu begeistern. Angefragt wurde ich, um mich um den Auftritt in den sozialen Medien zu kümmern. Mittlerweile bin ich aber auch als Redaktor und Produzent tätig. Und manchmal löse ich auch noch das eine oder andere PC-Problem im Büro. Aufgaben, die ich dank meiner Ausbildung in Journalismus und Organisationskommunikation an der ZHAW in Winterthur sowie meiner Lehre als Informatiker bei der Schweizerischen Post bestens meistern kann.

Vor meiner Zeit bei higgs habe ich neben dem Studium diverse Praktika absolviert und als freischaffender Journalist gearbeitet, unter anderem beim SRF, diversen Regionalzeitungen und bei 20 Minuten.

E-Mail

Nicole Vollenweider, Assistentin Geschäftsleitung

Heidi Feldmann

Nachdem ich rasch festgestellt habe, dass alleine zu arbeiten nicht soviel Spass macht, kam das Angebot von higgs wie gerufen. Da ich sowieso ein sehr wissbegieriger Mensch bin und allem gerne auf den Grund gehe, bin ich bei higgs und den Menschen, die hier arbeiten genau richtig. Das gemeinsame Ziel, higgs aufzubauen und zu etablieren, ist sehr inspirierend und herausfordernd zugleich. Als GL-Assistentin ist es meine Aufgabe, den Überblick zu behalten und die Fäden im Hintergrund zu ziehen, damit sich die anderen Teammitglieder voll auf ihre Facts und nicht Fake News konzentrieren können.

Durch meine langjährige Erfahrung als Werbeberaterin in grossen und kleinen Werbeagenturen bin ich ziemlich erprobt, bei kreativem Chaos einen kühlen Kopf zu bewahren.

E-Mail

Andrea Caretta, Leiterin Kooperationen

Heidi Feldmann

Die higgsters sind ein tolles Team mit vielen Ideen und klugen Köpfen. Ich bin glücklich, ein higgs-Teilchen sein zu dürfen! Als Leiterin der Kooperationsprojekte kümmere ich mich unter anderem um die Sendung «Wissenschaft Persönlich», den Paid Content und das Projekt «Pioniergeist». Mir gefallen der Elan und der frische Wind, der mich jeden Tag aufs Neue überrascht. Gewappnet habe ich mich beim SRF. Dort arbeitete ich als Aufnahme- und Produktionsleiterin, zuletzt bei der «Sternstunde». Diese Erfahrungen kommen mir jetzt in dem dynamischen Online-Umfeld von higgs zugute.

E-Mail

Silvana Mielke, Praktikantin Videojournalistin und Online-Producerin

Dominik Ramsteck

Beim Bewerbungsgespräch hatte ich sofort ein gutes Bauchgefühl: Ein Praktikum, in dem ich andere und mich selbst immer wieder von der Wissenschaft begeistern kann. Als Producerin kümmere ich mich darum, dass alle unsere spannenden Geschichten hier auf der Website landen und für euch zugänglich sind. Mit meinem Studienabschluss in Multimedia und Kommunikation und meiner kreativen Ader freue ich mich ausserdem darauf, in Zukunft einige Videos für higgs entwickeln zu dürfen.

E-Mail

Fabio Bauleo, Mediamatiker in Ausbildung

Heidi Feldmann

Als Mediamatiker in Ausbildung lerne ich das notwendige Handwerk, um higgs einen kreativen und ästhetischen Auftritt zu verschaffen. Nach der obligatorischen Schulzeit habe ich in einem Praktikumsjahr bereits Erfahrungen vor und hinter der Kamera gesammelt. Bei higgs bediene ich die Kamera für die Talk-Reihe Wissenschaft Persönlich. Ich editiere Videos und Social-Media-Posts, layoute Drucksachen und den Web-Auftritt. Kurz, ich lebe meine Passion.

E-Mail

Markus Bertschinger, Administration

René Ruis

Solltest du einmal bei higgs anrufen, hast du mit ziemlicher Sicherheit mich am Apparat. Daneben erledige ich so einiges, was im Hintergrund einfach funktionieren muss: Ich sorge für einen reibungslosen Ablauf im Büro, zahle Rechnungen, verwalte das Archiv aller unserer Artikel, empfange Gäste, kümmere mich um die Abendkasse an Events, und noch so einiges mehr.

E-Mail

Diesen Beitrag teilen