Team

Beat Glogger, Gründer und Chefredaktor

René Ruis

Die Idee für eine nationales Medium für Wissen hatte ich schon vor 25 Jahren. Damals, als ich Redaktionsleiter des Wissenschaftsmagazins MTW am Schweizer Fernsehen wurde. Es war mir klar, dass Wissenschaft mit all ihren Aspekten mehr als einen Kanal braucht. Denn sie ist seriöse Arbeit, abenteuerliche Entdeckungsreise und viel Spass zugleich. Sie spricht Kinder, Erwachsene, Männer und Frauen gleichermassen an – wenn man die Inhalte für jedes Zielpublikum entsprechend aufbereitet.

Nach dem Sprung in die Selbständigkeit probierte ich viele Formen und Formate aus: Video, Print, Live Events, kurze Häppchen und happige Storys. Mit einigem waren wir zu früh – doch jetzt ist die Zeit gekommen, alles an einem Ort zu kombinieren: higgs!

E-Mail

Michael Baumann, Mitgründer, Leiter Entwicklung und Redaktor

René Ruis

Ich will, dass higgs richtig gross wird. Deshalb gebe ich dem Kraut, was es zum Wachsen braucht. Zum Beispiel gestalte und entwickle ich diese Webseite. Daneben helfe ich mit, an den Plänen von morgen zu schmieden und Partner zu finden, die higgs unterstützen. Und natürlich schreibe ich Artikel für higgs, und für dich. Am liebsten über Dinge, von denen ich zu Beginn nur wenig verstehe, um dann so richtig tief einzutauchen. Zum Beispiel in die Welt der Quantenmechanik. Oder das nicht weniger komplexe Gebiet der menschlichen Psyche.

Bevor ich zu higgs kam, war ich doktorierter Immunologe, Forschungsprojektleiter bei einer Biotech-Firma und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rektorat der ZHAW. Aber das sind alte Geschichten. Jetzt ist higgs. Made with ❤ in Winterthur.

E-Mail

Judith Hochstrasser, leitende Redaktorin a. i.

Judith Hochstrasser für die Team-SeitezVg

Wenn das Weltbild der Leserin ins Wanken gerät, dann habe ich meine Arbeit als Journalistin gut gemacht. Ich freue mich, wenn meine Texte zum Nachdenken anregen, ja irritieren. Denn das ist eine Aufgabe des Qualitätsjournalismus: Neue Perspektiven auf vermeintlich klare Sachverhalte zu eröffnen. Bei higgs wirft man diesen anderen Blick auf die Welt, indem jedes Thema hartnäckig anhand von aktuellestem Wissen analysiert wird. Ich bin glücklich, für zwei Monate Teil des klugen und kreativen Redaktionsteams zu sein.

E-Mail

Mario Nowak, Redaktor

René Ruis

Als ich bei Scitec-Media begann, gab es erst den sogenannten Masterplan, dessen Verwirklichung noch in weiter Ferne schien. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse, und keine vier Monate später war higgs online. Auch bei mir selbst – ursprünglich habe ich Geografie studiert – ging es zügig vorwärts: Währenddem meine Kollegen den Plan für higgs umsetzten, habe ich das journalistische Handwerk gelernt. Jetzt schreibe ich als Redaktor Geschichten für higgs – von der kurzen News bis zur langen Geschichte. Ausserdem sorge ich als Produktionsleiter für einen reibungslosen Ablauf unserer Liveproduktion «Wissenschaft persönlich». Was mir besonders gefällt, ist die enorme Themenbreite bei higgs: Mal kümmere ich mich um ferne Galaxien und Weltraumroboter, dann um winzige Bakterien, und am nächsten Tag um süsse Tiere.

E-Mail

Cornelia Eisenach, Redaktorin

René Ruis

Mein bevorzugtes Berufsziel der ewigen Studentin ist gesellschaftlich wenig anerkannt und auch teuer. Also habe ich mich für einen Weg entschieden, der diesem Ziel am Nächsten kommt: Wissenschaftsjournalismus. Egal ob Big Data oder kleine Käfer – meiner Begeisterung für die Forschung darf ich mich als Redaktorin bei higgs schamlos hingeben. Natürlich ohne dabei den kritischen Blick zu verlieren, trotz allem Enthusiasmus.

Wissenschaft in verständliche und spannende Geschichten zu verwandeln, das habe ich im CAS Wissenschaftsjournalismus am MAZ Luzern gelernt. Meine wissenschaftlichen Sporen habe ich mir zuvor als promovierte Zellbiologin an Universitäten in Grossbritannien und der Schweiz verdient. Zuletzt forschte und lehrte ich an der Universität Zürich.

E-Mail

Sandro Bucher, Social Media Manager und Redaktor

René Ruis

Es brauchte nicht viel Überzeugungskraft, mich für higgs zu begeistern. Angefragt wurde ich, um mich um den Auftritt in den sozialen Medien zu kümmern. Mittlerweile bin ich aber auch als Redaktor und Produzent tätig. Und manchmal löse ich auch noch das eine oder andere PC-Problem im Büro. Aufgaben, die ich dank meiner Ausbildung in Journalismus und Organisationskommunikation an der ZHAW in Winterthur sowie meiner Lehre als Informatiker bei der Schweizerischen Post bestens meistern kann.

Vor meiner Zeit bei higgs habe ich neben dem Studium diverse Praktika absolviert und als freischaffender Journalist gearbeitet, unter anderem beim SRF, diversen Regionalzeitungen und bei 20 Minuten.

E-Mail

Silvana Mielke, Praktikantin Videojournalistin und Online-Producerin

Dominik Ramsteck

Beim Bewerbungsgespräch hatte ich sofort ein gutes Bauchgefühl: Ein Praktikum, in dem ich andere und mich selbst immer wieder von der Wissenschaft begeistern kann. Als Producerin kümmere ich mich darum, dass alle unsere spannenden Geschichten hier auf der Website landen und für euch zugänglich sind. Mit meinem Studienabschluss in Multimedia und Kommunikation und meiner kreativen Ader freue ich mich ausserdem darauf, in Zukunft einige Videos für higgs entwickeln zu dürfen.

E-Mail

Eva Kunz, Praktikantin Redaktion

Irina Stebler

In meinem Praktikum bei higgs jage ich für euch jeden Tag den spannendsten, coolsten und kuriosesten Themen aus der Welt der Wissenschaft nach. Egal, ob mich eine Fährte in die unendlichen Weiten des Weltraums entführt oder in die Tiefen der Meere, ob ich auf den Spuren unserer steinzeitlichen Vorfahren wandle oder durch die Brille eines Forschers in die Zukunft blicke. Diese Wissenshäppchen verpacke ich dann in Geschichten. Während manche in ein, zwei Sätzen erzählt sind, werden andere zu grossen Storys mit Bild und Video.

Was meine persönliche Geschichte angeht, wechselte ich von meinem bisherigen Beruf als Drogistin in den Journalismus und befinde mich gerade mitten im Studium an der ZHAW in Winterthur. Für eine neugierige Person wie mich ist dieser Beruf wie gemacht!

E-Mail

Ramon Wagley, Mediamatiker in Ausbildung

René Ruis

Ich bin hauptsächlich für die Form, Gestaltung und Technik der higgs-Inhalte zuständig. Als Mediamatiker im 3. Lehrjahr der SBW Neue Medien in Romanshorn habe ich in jedem Projekt ein bisschen meine Hände im Spiel. Dabei gehören das Design von allem Möglichen und das Schneiden unserer Videos zu meinen Hauptaufgaben. Nebenbei entlaste ich meine Arbeitskollegen – als Jungspund im Team bin ich es, der für neue Büroutensilien, Kaffeekapseln oder Abfallentsorgung durch die Stadt rennt. In der kurzen Zeit, seit ich bei Scitec-Media gestartet bin, habe ich zusammen mit einem super Team schon sehr vieles geleistet. Unter anderem den Launch von higgs!

E-Mail

Markus Bertschinger, Administration

René Ruis

Solltest du einmal bei higgs anrufen, hast du mit ziemlicher Sicherheit mich am Apparat. Daneben erledige ich so einiges, was im Hintergrund einfach funktionieren muss: Ich sorge für einen reibungslosen Ablauf im Büro, zahle Rechnungen, verwalte das Archiv aller unserer Artikel, empfange Gäste, kümmere mich um die Abendkasse an Events, und noch so einiges mehr.

E-Mail

Diesen Beitrag teilen